Märkte

Allgemeine Schwäche zu Wochenbeginn, Weizenpreis zieht kräftig an

Weizenfeld

Der deutsche Leitindex schwächelt zu Wochenbeginn. Die Futures auf den S&P 500 geben nach der Doji-Kerze vom Freitag ebenfalls nach. EURUSD gibt Anfangsgewinne vollständig ab. Die Anleihepreise (Tnote und Bund) verlieren weiter an Boden. Gold mit leichten Gewinnabgaben. Die Ölsorte Brent fällt und testet die Marke von 100 USD. Der Weizenpreis steigt auf den höchsten Stand seit dem 28. März. Hier die aktuelle Martklage im Video erläutert von Max Wienke von XTB Deutschland.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Der Staatspräsident der Volksrepublik China Xi Jinping informiert aktuell über staatliche Rahmenbedingungen zugunsten von landwirtschaftlichen Innovationen. Sicherlich eine Grundlage für fossiles Erdöl mit Beimischung.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage