Folgen Sie uns

Finanznews

Allzeithoch und Crash! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern die US-Indizes mit Verlusten von -3%, der Dow Jones mit dem viertgrößten Punkteverlust seiner Geschichte. Auslöser waren die Rezessionssorgen, symbolhaft auf den Punkt gebracht durch die Invertierung der 2-jährigen und 10-jährigen US-Staatsanleihe, die jeder der letzten Rezessionen voraus gegangen war. Heute Nacht dann fiel die Rendite der 30-jährigen US-Staatsanleihe erstmals unter die 2%-Marke. Das Problem an der Invertierung der Zinskurven ist, dass Banken aufgrund fehlender Margen weniger Kredite vergeben, daher dann weniger konsumiert und investiert wird – eine Rezession ist die Folge. Noch aber ist unklar, was das für die Märkte bedeutet: gehen die Notenbanken all in und sorgen so für Allzeithochs an den Aktienmärkten? Oder haben die Notenbanken bereits die Kontrolle verloren?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Torsten

    15. August 2019 08:18 at 08:18

    Moin,
    das die absolute Größe der Verlust z.B. im DOW 2018/ 2019 so hoch ist liegt einfach an der Höhe des DOW von größer 25000 Punkten.
    2007/2008 gab es in DOW Verluste von 5% oder 7%. Gestern waren es nur „lächerliche 3%“. Also eigentlich nicht der Rede wert.

  2. Avatar

    Wolfgang M.

    15. August 2019 08:44 at 08:44

    @Torsten. Hallo.
    Wenn man sich die Verluste der amerikanischen Leitbörse S@P 500 in den letzen 80 Jahren prozentual betrachtet, so wird man feststellen, dass der gestrige Abverkauf zwar heftig war, aber nicht mal unter den Top 100 positioniert ist. Die Rangliste:
    1 19. Okt. 1987 224,84 −57,86 −20,47 (Prozent)
    2 28. Okt. 1929 22,74 −3,20 −12,34
    3 29. Okt. 1929 20,43 −2,31 −10,16
    4 6. Nov. 1929 20,61 −2,27 −9,92
    5 18. Okt. 1937 10,76 −1,10 −9,27
    6 15. Okt. 2008 907,84 −90,17 −9,03
    7 1. Dez. 2008 816,21 −80,03 −8,93
    8 20. Juli 1933 10,57 −1,03 −8,88
    9 29. Sep. 2008 1.106,39 −106,62 −8,79
    10 21. Juli 1933 9,65 − 0,92. −8,70
    Lächerlich würde ich den Rückgang aufgrund des absoluten Wertverlusts bei dem hohen Indexstand aber auch nicht behaupten.
    Gruß

  3. Avatar

    Drescher Enrique

    15. August 2019 09:40 at 09:40

    Lieber Herr Fugmann, auf investing.com fehlt inzwischen immer das video, muss immer extra auf Ihre webside gehen, danke

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      15. August 2019 10:24 at 10:24

      @Drescher Enrique, das dürfte sich bald wieder ändern – das liegt daran, dass investing.com derzeit eine Umstellung macht, sodass die Videos in der App und Mobil nicht mehr displayed werden können. Sie kriegen das Problem aber bald in den Griff, hat man mir gesagt – die Videos sind derzeit nur über die Desktop-Version bei investing.com abrufbar

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Trumps Niederlage, Sieg der Wall Street! Videoausblick

Die Aktienmärkte steigen weiter, nachdem Trump faktisch seine Niederlage eingesteht – auch wenn er verbal weiter das Gegenteil behauptet!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute mit einem neuen Sprung nach oben, nachdem Donald Trump endlich den Macht-Übergabeprozess an Joe Biden zulässt. Damit gesteht der scheidende US-Präsident faktisch seine Niederlage ein, auch wenn er verbal weiter das Gegenteil behauptet – und damit den Nährboden für eine Art „Dolchstoßlegende“ in den USA begründet: die Wahl sei gestohlen, eigentlich sei Trump der legitime US-Präsident. Das wird in Zukunft noch schwere Probleme mit sich bringen in den USA (bis hin zu einer Art „Rechtsterrorismus“). Die Wall Street hingegen bekommt mit Janet Yellen eine neue US-Finanzministerin, die nicht weh tun wird (anders als das bei Elizabeth Warren der Fall gewesen wäre). Die Aktienmärkte haben Trump nun endgültig abgeschrieben..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die Wette, dass teure Aktien noch teurer werden! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute mit dem typischen Montags-Optimismus, der dann jedoch weitgehend verpuffte (Nasdaq drehte sohgar ins Minus). Derzeit sitzen alle im selben Boot: Rekord-Zuflüsse in Aktien, Rekord-Abflüsse aus US-Staatsanleihen und Gold. Jim Bianco hat es so formuliert: die Aktienmärkte wetten darauf, dass extrem teure Aktien noch teurer werden. Und das gilt ja nicht nur für die großen US-Tech-Werte, sondern vor allem auch für Energie-Aktien (KGV von 30, wenn durch Impfstoff hohe Gewinnerwartungen eintreffen) und den Sektor Health Care. Selbst wenn also alles gut geht und mit einem Impfstoff dann Mitte 2012 alle Probleme mit dem Coronavirus erledigt wären, starten die Aktienmärkte von einer historisch extrem hohen Bewertung (in fast allen Bereichen in der obersten Percentile). Das kann funktionieren – muß aber nicht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Montags-Optimismus, aber dann… Videoausblick

Die Aktienmärkte zeigen einmal mehr den schon gewohnten Montags-Optimismus – aber es droht bald eine kräftigerer Gegenwind!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte zeigen einmal mehr den schon gewohnten Montags-Optimsimus – am heutigen Montag ist es die Aussicht, dass es schon im Dezember loslegen könnte mit den Impfungen. Aber dennoch ist klar, dass die nächsten Monate hart werden – heute im Fokus die Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und der Eurozone, die vor allem im Dienstleistungssektor einen stärkerten Einbruch zeigen dürften. Die Aktienmärkte in den USA haben dagegen ein anderes Problem: viele institutionelle Investoren müssen in den nächsten Tagen und Wochen ihre Aktien-Quote reduzieren, zumal diese Investoren derzeit „all-in“ auf der Long-Seite sind. Beim Dax dagegen fällt morgen die wegweisen Entscheidung, ob der Index von 30 auf 40 Aktien aufgestockt wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage