Folgen Sie uns

Indizes

Am heutigen Verfallstag – Märkte vor kurzfristiger Richtungsentscheidung

Entweder Dreifachhoch in den US-Indizes mit gewaltigen Abwärtspotential – oder ein Short Squeeze aufgrund der Performance-Not der Fondsmanager

Avatar

Veröffentlicht

am

Die aktuelle Umfrage von Bank of America Merril Lynch hat es zutage gebracht. Die 179 Vermögensverwalter, die man zu ihrer Aktiendisposition befragt hatte, sind so skeptisch wie seit der Finanzkrise 2009 nicht mehr.

Aber was könnte dies nach dieser ereignisreichen Woche bedeuten?

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

 

Das Problem des Markttimings

Die Fondsmanager haben nach den Erhebungen der Bank aktuell eine Untergewichtung von 21 Prozent gegenüber den Vergleichsindizes. Eine Quote wie zuletzt im März 2009, inmitten der Finanzkrise. Damit zeigen die Finanzprofis eine erhebliche Skepsis gegenüber der amerikanischen Konjunktur und gegenüber den Gewinnen der Unternehmen. Darum geht es à la longue bei der Börsenbewertung, wenn die Gewinne zurückgehen, fallen auch die Aktienkurse.

Dazu braucht man sich nur einen Chart über die Jahrzehnte ansehen, in dem der Indexstand und die akkumulierten Gewinnen abgebildet sind. Wenn es zu Übertreibungen kommt wie 2000, 2007 oder vielleicht aktuell, kommt es zur schmerzlichen Regression zum Mittelwert mit Kurseinbrüchen bis zu 52 Prozent, am Beispiel der USA. Das war der größte Indexrückgang (in den Jahren 2008/2009) seit dem zweiten Weltkrieg. Demzufolge könnten die Großanleger ein gutes Näschen beweisen mit ihrer Cashquote und sie wären beim Einbruch dann die großen Gewinner.

 

Die Sachzwänge der Geldbranche

Im Versuch des Markttimings liegt aber immer eine Gefahr inne, nämlich eines unerwarteten Ereignisses, welches zu plötzlichen Kurssteigerungen führt, wie eine „dovishe“ Kehrtwende der Fed, oder ein plötzliches Umschalten von Donald Trump in seiner Handelsstrategie. Was langfristig nicht die große Rolle spielt, setzt die Manager gewaltig unter Druck, denn sie haben aufgrund der Gebührenstruktur der aktiven Fondsbranche eine Bringschuld gegenüber den billigen Exchange Traded Funds.

 

Die aktuelle Lage

Die amerikanischen Indizes haben nach der Fedentscheidung neue Allzeithochs erreicht, die passiven Fonds sind teilweise nicht dabei und laufen der Benchmark hinterher. Besonders delikat der heutige Verfallstag bei neuen Hochs, die nach der Lehre der Charttechnik ein Kaufsignal generieren.

Damit ergibt sich eine unglaublich spannende Situation. Entweder bildet sich ein Dreifachhoch in den US-Indizes aus mit einem gewaltigen Kurspotenzial nach unten oder es entsteht aus der Performance-Not der Fondsmanager wieder einmal eine immer der Fundamentallogik widersprechender Short Squeeze, der Eindeckung von Leerverkäufen und dem „Aufspringen auf einen fahrenden Zug“.

Um nicht missverstanden zu werden: Ich rede hier nicht von einem neuen Aufwärtstrend, sondern nur von einer speziellen Situation, die entsteht, wenn sich größere Anlegergruppen festgelegt haben, wie im geschilderten Fall.

Der Aufschwung hat meines Erachtens nach kein langes Leben mehr.

 

 

CC-BY-SA-.0https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=243386

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Gold/Silber

Dax & Wall Street: Korrektur in Pause oder schon vorbei? Gold & Silber vor Kursexplosion?

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dax und die Wall Street sind nicht in bester Verfassung, immerhin ging es die letzten Tage mehrheitlich und stärker nach unten als gen Himmel. Doch reicht es nicht langsam mit der Korrektur? Tatsächlich scheint sich jedenfalls die Abwärtsbewegung langsam abzuschwächen, was die ersten Optimisten auf den Plan ruft. Doch wie wahrscheinlich ist es denn, dass das Tief schon gefunden ist? Auch noch eine ganz andere Variante scheint hier möglich und würde geradezu perfekt in das Umfeld vor der Präsidentschaftswahl in den USA passen.

Mehr Infos zu meiner Person finden Sie hier. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

Gold und Silber sind und bleiben Parademärkte und werden gerade in diesen sehr eigenartigen Zeiten als echte Alternativen gehandelt. Doch jüngst waren beide Edelmetalle eher schwach. Hat das was zu bedeuten oder steht eine Kursexplosion an? Tatsächlich sprechen nun einige Indizien eine klare Sprache und lassen schon bald auf mehr hoffen. Zeit also, einen genaueren Blick zu wagen, um sich rechtzeitig in Position zu bringen.

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Die US-Wahl – Anmerkungen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist die US-Wahl der große Unsicherheitsfaktor – dabei ist vielleicht gar nicht so entscheidend, wer gewinnt, sondern ob möglichst zeitnah klar ist, wer der Sieger ist. In vielen US-Bundeststaaten werden Briefwahl-Zettel bis viele Tage nach der Wahl anerkannt (sofern sie spätestens am Wahltag abgestempelt sind), und es sind vor allem viele der sogenannten swing states, in denen das der Fall ist. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll die erste Debatte zwischen Trump und Biden stattfinden – das könnte dann ein echter game changer sein (vor allem wenn, was viele US-Demokraten befürchten, Biden keine gute Figur machen wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Fallende Indizes – was geht da noch? Silber als Idee

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Die Indizes tendieren gen Süden. Was ist da für Trader machbar so kurz vor dem Wochenende? Das schaue ich mir im folgenden Video auch, wie auch Tradingchancen im Silber. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen