Asien

Am Tag vor der großen OPEC-Entscheidung: 9 Monate Kürzungs-Verlängerung sind wohl beschlossene Sache

Morgen ist der große OPEC-Tag. Die turnusmäßige Sitzung der OPEC findet in Wien statt. Heute bereits finden Tagungen und jede Menge Einzelgespräche zwischen den Delegierten der einzelnen Länder in Wien...

Von Claudio Kummerfeld

Morgen ist der große OPEC-Tag. Die turnusmäßige Sitzung der OPEC findet in Wien statt. Heute bereits finden Tagungen und jede Menge Einzelgespräche zwischen den Delegierten der einzelnen Länder in Wien statt. Man kann also davon ausgehen, dass die Weichen für die morgige Verkündung jetzt gerade in diesen Gesprächsrunden gestellt werden.

Wie wir anhand der folgenden aktuellen Tweets aus verschiedenen Quellen darlegen, kann man mit sehr großer Wahrscheinlichkeit (keine 100%ige Sicherheit!) davon ausgehen, dass OPEC und Nicht OPEC-Staaten ihre Fördermengen-Kürzungen von 1,8 Millionen Barrels pro Tag über Ende Mai hinaus um 9 Monate fortsetzen werden, also bis Februar 2018. Verschiedene Offizielle bestätigen dies heute, oder besser gesagt sie bringen übereinstimmend ihren Wunsch zum Ausdruck die Kürzungen bis dahin zu verlängern.

https://twitter.com/energygovdz/status/867035426040795138

Laut den Russen (Novak) ist 9 Monate Verlängerung das „Basisszenario“. Soll das heißen: Eine Volumenausweitung der Kürzungen ist ebenfalls möglich, wie von uns in den letzten Tagen schon beschrieben durch die Hintertür, in dem die Saudis in Eigenregie mehr kürzen als selbst offiziell angegeben? So haben sie es in den letzten Monaten schon praktiziert. Oder sind gar noch längere zeitliche Kürzungen über Februar 2018 hinaus denkbar?

Die OPEC will die weltweiten Lagerbestände auf den 5-Jahresdurchschnitt runterbringen, aber dieses Ziel wurde mit den bisherigen Kürzungen nicht mal ansatzweise erreicht. Ende März lagen die Bestände der OECD-Mitgliedsstaaten laut IEA immer noch gut 300 Mio Barrels darüber.

Morgen werden wir aktuell über die OPEC-Entscheidung und alles drum herum berichten. Wie letztes Mal auch kann man von heute aus gesehen keine genaue Zeit festsetzen, wann die Entscheidung verkündet wird. Aber vermutlich wird es der Nachmittag oder früher Abend werden.

Jetzt auch noch mal ganz kurz eine Vorschau auf die gleich um 16:30 Uhr folgenden Öl-Lagerbestände in den USA (offizielle EIA-Daten). Sie werden erwartet mit -2,5 Mio Barrels zur Vorwoche. Die privat erhobenen API-Bestände wurden gestern Abend mit -1,5 Mio Barrels gemeldet. Gleich um 16:30 Uhr melden wir uns dann mit den Daten.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage