Aktien

Amazon-Aktie der Krisen-Gewinner? Man schaue auf die Google Trends

Beispielbild der Amazon-App - jetzt die Amazon-Aktie kaufen?

Sollte man jetzt die Amazon-Aktie kaufen? Ist das grundsätzlich eine Überlegung wert? Denn gerade in diesen Tagen ist ja der stationäre Einzelhandel abgesehen von Lebensmitteln und Arznei weltweit extrem stark eingeschränkt. Foglerichtig sollten wohl viele Menschen online einkaufen, weil sie sogar Angst davor haben im Supermarkt in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen? Fakt ist: Trotz weiterlaufender Lebensmittelversorgung in den Supermärkten sind die Google-Suchanfragen nach Lebensmittellieferungen über Amazon explodiert. Schauen wir uns das mal an.

Was uns die Google Trends über Amazon verraten

Hier sehen wir aktuelle Daten aus den Google Trends (dank Kryptoszene sind wir aktuell darauf gestoßen mal nachzuschauen). Sie zeigen, wie sehr die Suchaktivität über Google nach bestimmten Suchbegriffen zu- oder abnimmt. Hier sehen wir für die USA für die letzten 90 Tage den Verlauf nach dem Suchbegriff „amazon delivery“, also Lieferung durch Amazon. Lag der Indexwert (der Trend-Score zeigt das relative Suchvolumen) am 11. März noch bei 11, so schnellte er bis zum 17. März auf die volle Punktzahl von 100 hoch, und liegt jetzt mit 54 immer noch auf einem hohen Niveau.

Beim Suchbegriff „amazon food“ für die letzten 90 Tage in den USA ging der Wert von 38 auf volle 100 Punkte rauf, wo er auch immer noch an der Decke hängt mit aktuell 93 Punkten. Man darf vermuten, dass Amazon extrem gute Umsatzzahlen für das 1. Quartal präsentieren wird? Übrigens wurde auch unlängst bekannt, dass Amazon nur in den USA 100.000 neue Mitarbeiter einstellen will. Und das dürften wohl keine Arbeiter sein, die alle nach ein paar Wochen Krise wieder vom Hof gejagt werden.

Was passiert nach der Krise?

Man kann es natürlich auch so sehen: Jetzt erlebt Amazon einen Mega Push, aber nach der Krise erwacht der stationäre Einzelhandel ja wieder zum Leben, und bei Amazon gehen die Umsätze auf das vorige Normalmaß zurück. Gerade in den USA könnte es anders laufen. Denn trotz angekündigter Billionen-Hilfen darf man annehmen, dass zahlreiche kleine und mittelgroße Einzelhändler es nicht durch die Krise schaffen – zumal sie nach der Krise mit deutlich mehr Bankschulden da stehen werden als vorher! Verlieren viele auch einfach die Lust, nach der Krise mit deutlich mehr Schulden an der Backe weiterhin um jeden Cent zu kämpfen, wo ihre Geschäftsmodelle auch vorher schon kaputt waren? Und die Konsumenten könnten jetzt in der Krise, wo sie Amazon sogar für Lebensmittel-Lieferungen nutzen, auf den Geschmack kommen. Gelingt es Amazon in dieser Krise zügig und zuverlässig zu liefern, könnte das Unternehmen auch nach der Krise immens profitieren – und den US-Einzelhandel noch mehr in die Ecke drücken als ohnehin schon. Auch im Ausland könnte es ähnlich für Amazon laufen.

Ein Blick auf die Amazon-Aktie

Es lohnt sich die letzten Wochen zu vergleichen. Der große Aktien-Crash begann am 20. Februar. Seitdem hat die Amazon-Aktie bis jetzt 12,4 Prozent verloren. Der große Gesamtmarktindex S&P 500 hat im selben Zeitraum aber 27 Prozent verloren. Der Chart zeigt den direkten Vergleich. Zahlreiche Anleger riechen also womöglich schon diesen Braten, und die Amazon-Aktie läuft besser als der Markt in dieser Krise. Wird das Unternehmen danach robuster und größer da stehen als vorher? Gut denkbar! Aber machen Sie sich dazu bitte Ihre eigenen Gedanken, denn wir wollen hier keine Kaufempfehlung aussprechen.

Amazon-Aktie vs S&P 500
Seit Ende Februar sieht man hier den Verlauf der Amazon-Aktie gegen den S&P 500 auf CFD-Basis. Die Aktie läuft deutlich besser.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Dafür solche die kaum etwas verdienen…aamazone mit KGV 79 ist auch Supergünstig…Wer glaubt Amazon werde weiter wachsen können und irgendwann ein vernüftiges KGV erreichen dem sei doch die Geschichte von Standart Oil und Rockefeller in Erinnerung zu rufen der übrigens deutlich beliebter als Jeff der Lacher war…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage