Aktien

Amazon und Apple heute Abend mit Quartalszahlen – hier die Vorschau

Trader sitzt vor Bildschirmen

Amazon und Apple werden heute Abend kurz nach 22 Uhr deutscher Zeit ihre Quartalszahlen veröffentlichen. Hier eine kurze Vorschau über die Erwartungen zu den Zahlen, auch zur Relation zum Vorjahr.

Amazon

Bei Amazon lag der Umsatz im 3. Quartal 2020 bei 96,15 Milliarden Dollar. Für heute erwarten 41 Analysten im Schnitt 111,6 Milliarden Dollar Umsatz. Bei einem Gewinn pro Aktie von 12,37 Dollar im Vorjahr erwarten 39 Analysten für heute Abend im Schnitt nur 8,92 Dollar Gewinn pro Aktie. Hier liegt die Range der Erwartungen zwischen 5,25 und 13,43 Dollar – dennoch ist es im Schnitt eine Erwartung von deutlich weniger Gewinn als im Vorjahr! Investiert Amazon so viel in sein Wachstum, dass der Gewinn leidet? Immerhin… in den letzten vier Quartalen hatte Amazon jedes Mal bei Umsatz und Gewinn besser gemeldet als vom Markt erwartet. Beim wichtigen Cloud-Geschäft „Amazon Web Services“ (AWS), das extrem gewinnträchtig ist, lagen die Umsätze im Vorjahr bei 11,6 Milliarden Dollar. Hier werden für heute Abend laut Investopedia 15,5 Milliarden Dollar erwartet.

Apple

Bei Apple lagen die Umsätze im Vorjahresquartal bei 64,7 Milliarden Dollar. Für heute erwarten 42 Analysten im Schnitt 84,85 Milliarden Dollar Umsatz. Im Vorjahr lag der Gewinn pro Aktie bei 0,73 Dollar – für heute erwarten 27 Analysten im Schnitt 1,24 Dollar Gewinn. Dies wäre das stärkste Gewinnwachstum für Apple seit fünf Jahren. Es wird interessant sein zu sehen, ob sich Apple wie gewünscht weiter aus seiner Abhängigkeit vom iPhone lösen kann. Seit mehreren Quartalen gibt man Vollgas bei seinen Dienstleistungsangeboten jenseits von iPhone, iPad und den Macs, um breiter aufgestellt zu sein – falls das Wachstum bei der Hardware mal einschlafen sollte.  Schätzungen bei den Dienstleistungen sehen heute einen Umsatzwert von 17,6 Milliarden Dollar nach 14,5 Milliarden Dollar im Vorjahr. Auch interessant könnte die Frage werden, ob die globale Knappheit bei Halbleitern Apple dazu veranlasst seine Produktion bei iPhone 13 zu reduzieren.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage