Aktien

Amazon kauft Whole Foods für 13,7 Milliarden Dollar – das könnte Jeff Bezos damit vorhaben

FMW-Redaktion

Die große Supermarktkette in den USA für alle, die sich gesund ernähren wollen, heißt „Whole Foods Market“. Für 13,7 Milliarden Dollar in bar (!) kauft Amazon den ganzen Laden, wie es soeben offiziell verkündet wurde. Alles soll so bleiben wie es ist, Firma, Chef, Logo, Lieferanten. Aber warum sollte Amazon eine Supermarktkette kaufen? Nun, man expandiert ja eh schon in Richtung Lebensmittel-Lieferung. Und vor Kurzem hatte man ja auch den ersten eigenen Test-Supermarkt präsentiert, wo ganz auf Kassen verzichtet wird. Dort scannen Kameras und Computer die Kunden und errechnen, was sie wohl aus den Regalen genommen haben.

Das soll angeblich funktionieren, so dass der Kunde mit den Käufen einfach so den Supermarkt verlässt, ganz ohne Kasse. Abgebucht wird vom vorher einmalig registrierten Kundenkonto. Da liegt die Idee doch nahe, dass dieses Modell, wenn es denn martkreif ist, in den Whole Foods-Märkten installiert wird. Oder warum sonst sollte sich Jeff Bezos so eine Supermarkt-Perle sichern für schlappe 13,7 Milliarden Dollar? Der Schlusskurs gestern Abend lag bei 33,06 Dollar. Der Kaufpreis pro Aktie liegt bei 42 Dollar.

Hier das Statement von Whole Foods Market:

Amazon (NASDAQ:AMZN) and Whole Foods Market, Inc. (NASDAQ:WFM) today announced that they have entered into a definitive merger agreement under which Amazon will acquire Whole Foods Market for $42 per share in an all-cash transaction valued at approximately $13.7 billion, including Whole Foods Market’s net debt.

“Millions of people love Whole Foods Market because they offer the best natural and organic foods, and they make it fun to eat healthy,” said Jeff Bezos, Amazon founder and CEO. “Whole Foods Market has been satisfying, delighting and nourishing customers for nearly four decades – they’re doing an amazing job and we want that to continue.”

“This partnership presents an opportunity to maximize value for Whole Foods Market’s shareholders, while at the same time extending our mission and bringing the highest quality, experience, convenience and innovation to our customers,” said John Mackey, Whole Foods Market co-founder and CEO.

Whole Foods Market will continue to operate stores under the Whole Foods Market brand and source from trusted vendors and partners around the world. John Mackey will remain as CEO of Whole Foods Market and Whole Foods Market’s headquarters will stay in Austin, Texas.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Und vor Kurzem hatte man ja auch den ersten eigenen Test-Supermarkt präsentiert, wo ganz auf Kassen verzichtet wird. Dort scannen Kameras und Computer die Kunden und errechnen, was sie wohl aus den Regalen genommen haben.
    Das ist ja mal echter Fortschritt: Es wird praktisch grob geschätzt und abgebucht. Und das sicher nicht zu Ungunsten der Krake. Somit liegt es beim gesundheitsbewussten US-Kunden, zu beweisen, dass er nicht für 7.500,- Dollar gesunden Speck mit Eiern zum Frühstück gekauft hat.
    Auf die Klagewelle bin ich schon gespannt ;)

    Eine andere Idee für derart hocheffizientes Einkaufen: Einkaufswägen mit einem Einwurfschlitz mit integriertem Scanner. Die Kunden müssten natürlich nackt oder in Unterwäsche einkaufen gehen, damit sie nichts unter der Kleidung verstecken können. Ein Traum, bei all den Amis mit Idealgewicht :)
    Daraus könnte man gleich noch eine Amazon-Whole-Live-Reality-Show machen, die noch unzählige sinnlose Mehr-Milliarden an unbrauchbarem und sinnlosen Ami-Schrott generieren würde, den man an Facebook und Google vermieten könnte.

  2. RFID Chip an den Produkten und beim hinausgehen aus dem Laden wird über den Chip im Arm direkt vom Konto abgebucht. Die Logistik der Lagerhaltung funktioniert und Bares braucht man dann auch nicht mehr?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage