Aktien

Amazon-Quartalszahlen: Rivian-Effekt bringt riesigen Gewinn, Aktie +12 Prozent

Amazon App Beispielfoto

Die Amazon-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 137,4 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 125,56/für heute erwartet 137,5).

Der Gewinn pro Aktie liegt bei 27,75 Dollar (Vorjahresquartal 14,09/für heute erwartet 3,58). Warum der Gewinn so dramatisch höher ist als gedacht? Dazu hier aus der aktuellen Mitteilung von Amazon: Der Reingewinn stieg im vierten Quartal auf 14,3 Milliarden US-Dollar bzw. 27,75 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 7,2 Milliarden US-Dollar bzw. $14,09 pro verwässerter Aktie im vierten Quartal 2020. Im Nettogewinn des vierten Quartals 2021 ist ein Bewertungsgewinn vor Steuern in Höhe von 11,8 Milliarden US-Dollar enthalten, der aus den nicht-operativen Erträgen aus unserer Stammaktieninvestition in Rivian Automotive, Inc. resultiert. Der operative Gewinn liegt bei 3,46 Milliarden Dollar gegenüber 6,87 Milliarden Dollar im Vorjahr.

Für das aktuell laufende Quartal erwartet man jetzt 112-117 Milliarden Dollar Umsatz (erwartet 120,5).

Amazon Web Services (AWS) liefert 17,78 Milliarden Dollar Umsatz (Vorjahr 12,7/für heute erwartet 17,3).

Die Aktie notiert nachbörslich mit +12 Prozent.

Amazon Prime erhöht seine Preise. Der Monatspreis steigt von 12,99 auf 14,99 Dollar, der Jahrespreis von 119 auf 139 Dollar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

8 Kommentare

  1. Der Chart von Rivian lässt keine guten Amazon-Ergebnisse für die nächsten Quartalszahlen erwarten (Bewertungsanpassung?)

  2. Also ein „One-Time-Effekt“ und nicht operativ? Also operativ
    aktuell rückläufig und dies auch im nächsten Quartal?
    Und warum wertet dies der Markt nicht? Oder verstehe ich
    es nicht?
    Vielleicht kann es jemand einfach erklären.
    Im Voraus meinen Dank!

  3. Morgen oder über Nacht wird das vielleicht gewertet.

    1. @Nick Warum „vielleicht“? Also wenn Amazon nach diesen Zahlen aus dem
      operativen Geschäft und dem Ausblick heute nicht zusammengefaltet wird,
      haben wir noch ein schlimmeres Casino als von vielen befürchtet. Man
      stelle sich vor, der One-Time-Effekt wäre nicht gegeben……….! Ein
      Desaster für den gesamten Markt.
      Die Amis versuchen es halt mit allen Tricks! Teamviewer scheint auch
      schon geschult zu sein. Operativ recht bescheiden, auch beim
      Ausblick. Da zieht man doch gleich ein Aktienrückkaufprogramm
      aus dem Hut und schon schauen einige nicht mehr auf die Zahlen.
      Alles kein gutes Zeichen. Ich befürchte da hilft auch kein FED-Put
      mehr. Vielleicht helfen die Zinserhöhungen irgendwann einmal….(Satire
      und Ironie).

  4. Die Märkte wollen einfach feiern nach dem Desaster heute … die Katerstimmung wird kommen nach dem 2.Blick.
    Aber jeder Strohhalm dürfte recht sein derzeit

  5. AMAZON Der operative Gewinn liegt bei 3,46 Milliarden Dollar gegenüber 6,87 Milliarden Dollar im Vorjahr.

    DAS bedeutet Amazon hat im Q4 2021 -50% Gewinn als im Q4 2020 … Mit dem Hauptgeschäft… also online-handel

    Im Nettogewinn des vierten Quartals 2021 ist ein Bewertungsgewinn vor Steuern in Höhe von 11,8 Milliarden US-Dollar enthalten, der aus den nicht-operativen Erträgen aus unserer Stammaktieninvestition in Rivian Automotive, Inc. resultiert.

    Das bedeutet im Endeffekt: Amazon verdient kaum Geld mit Amazon… sondern einfach nur mit Beteiligung an einem Elektroautohersteller, welcher genau 0 Autos verkauft hat!!! WOW

    1. Noch lässt der Markt das Geld im Kreis rotieren, FB raus Amazon rein, Paypal raus, Snap rein

      Entzug der Liquidität hat noch nicht stattgefunden. Vielleicht verarscht uns die Fed. Hauptsache die Charttechnik stimmt.

      Ps: Hat Amazon Rivian Aktien verkauft oder nur die Buchgewinne verbucht, würde ja einen riesigen Verlust im nächsten Quartal bedeuten, es sei denn Amazon kann das solange verschieben bis es wieder besser aussieht mit dem Rivian Aktienkurs??

  6. Läuft doch schon alles rückwärts .. der perfekte Zeitpunkt gestern nachbörslich zu shorten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage