Folgen Sie uns
  • marketsx
  • Täglich Handelssignale für den DAX

Aktien

Amazon-Quartalszahlen: Deutlich besser als erwartet, Aktie +6 Prozent

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Die Amazon-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 88,9 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 63,4/erwartet 81).

Der Gewinn liegt bei 10,30 Dollar pro Aktie (Vorjahresquartal 5,22/erwartet: verschiedene “Konsens-Schätzungen” zwischen 1,38-2,09 Dollar).

Die Aktie notiert nachbörslich mit +6 Prozent.

Für das aktuell laufende Quartal erwartet Amazon 87-93 Milliarden Dollar Umsatz (bisher erwartet 86,5).

Für das aktuell laufende Quartal erwartet das Unternehmen einen operativen Gewinn zwischen 2-5 Milliarden Dollar im Vergleich zu 3,2 Milliarden Dollar im 3. Quartal 2019. Diese Prognose beinhalte mehr als 2 Milliarden Dollar Sonderkosten für Covid-19.

Kurz-Fazit: Wow, die Erwartungen wurden deutlich übertroffen!

Das Headline-Statement von Amazon-Chef Jeff Bezos im Wortlaut:

“This was another highly unusual quarter, and I couldn’t be more proud of and grateful to our employees around the globe,” said Jeff Bezos, Amazon founder and CEO. “As expected, we spent over $4 billion on incremental COVID-19-related costs in the quarter to help keep employees safe and deliver products to customers in this time of high demand—purchasing personal protective equipment, increasing cleaning of our facilities, following new safety process paths, adding new backup family care benefits, and paying a special thank you bonus of over $500 million to front-line employees and delivery partners. We’ve created over 175,000 new jobs since March and are in the process of bringing 125,000 of these employees into regular, fulltime positions. And third-party sales again grew faster this quarter than Amazon’s first-party sales. Lastly, even in this unpredictable time, we injected significant money into the economy this quarter, investing over $9 billion in capital projects, including fulfillment, transportation, and AWS.”

Amazon Quartalszahlen im Detail

Jeff Bezos - Amazon-Quartalszahlen
Jeff Bezos at Amazon Spheres Grand Opening in Seattle. Foto: Seattle City Council CC BY 2.0

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – der schwache US-Dollar

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Es geht um einen Rückblick auf den starken Juli. Und es geht um die Frage, ob der schwache US-Dollar denn nun gut oder schlecht ist für die Wall Street.

weiterlesen

Aktien

Auch Corona kann Apple nicht bremsen – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

das zweite Quartal 2020 wird als eines der paradoxesten in die Wirtschaftsgeschichte eingehen. Obwohl nahezu alle Unternehmen rote Zahlen schreiben, stiegen die Kurse an den Börsen nach der März-Korrektur beinahe unaufhaltsam nach oben. Da ist es doch um so erfreulicher, wenn man Aktien im Depot hat, bei denen die Kursentwicklung tatsächlich auf einer erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung basiert.

Fakt ist: die Tech-Branche ist der größte Profiteur der Corona-Pandemie. Im Vergleich zu nahezu allen anderen Branchen wurden die Geschäftsmodelle von Digitalkonzernen nicht von Corona beeinträchtigt. Vielmehr befeuerte die Pandemie das Geschäft. Die Stichworte sind: Online-Shopping, Streaming, Homeoffice. In einer Zeit, in der viele andere Dinge nicht möglich sind, schlägt die Stunde der Digitalanbieter.

Trotzdem befinden wir uns inmitten der größten Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit. Weltweit sind viele Menschen zur Sparsamkeit gezwungen. Natürlich wird nun niemand wegen Corona sein Netflix-Abo kündigen. Aber große Ausgaben, die nicht zwingen notwendig sind, werden in Zeiten von Corona überlegter und häufig auch später getätigt.

Vor diesem Hintergrund finde ich die Quartalszahlen von Apple einfach nur beeindruckend. Das Unternehmen macht 78% seines Umsatzes mit dem Verkauf von hochpreisiger Hardware. Anscheinend trifft die Annahme der Corona-bedingten-Sparsamkeit nicht auf die Kunden des Unternehmens zu.

Obwohl der gesamte Smartphone-Markt im zweiten Quartal um 16% eingebrochen ist, konnte Apple den iPhone-Absatz um 11% steigern. Hierbei half vor allem die extrem günstige Neuauflage des iPhone SE. Kurz vor Corona präsentierte Apple dieses…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?

Klicken Sie dazu einfach an dieser Stelle
weiterlesen

Aktien

Andre Stagge über den Freitagsindikator – hochinteressantes Video!

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Der Experte Andre Stagge (hier mehr zu seiner Person) bespricht im folgenden aktuellen Video den “Freitagsindikator”, und inwiefern man damit eine Prognose auf die kommende Börsenwoche geben kann. Den YouTube-Kanal von Andre Stagge finden Sie hier.

weiterlesen

Werbung

marketsx Top Strategie Erfolgreiche Trades

Werbung

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

ico Capital.com
Capital.com CFD Trading App
Kostenfrei