Aktien

Amazon überdeckt die schwachen Q-Zahlen der letzten Tage

Von Claudio Kummerfeld

Die gestern sensationell guten Quartalszahlen von Amazon decken den Schmerz zu, den die Zahlen der breiten Masse an Unternehmen bereiten, die diese Woche gemeldet haben. Die Hauptindizes (Dax/Dow) sind die ganze Woche über gefallen, Stück für Stück, und spiegeln damit diese Enttäuschung wieder.

Dax
Dax und Dow im Vergleich – Absturz fünf Tage in Folge praktisch im Gleichschritt.

Der Kurseinbruch spiegelt die Angst wieder, dass das Debakel in China mit Verzögerung in der Realwirtschaft in Europa und den USA ankommen könnte. Amazon hingegen überstrahlt als Einzelaktie heute alles. Abgesehen von nicht vorhandenen Dividenden und einem Gewinn, den man mit der Lupe suchen muss, lagen die Zahlen in allen Bereichen über den Erwartungen. Nach einem gigantischen Aufwärtsgap von 482 auf 579 Dollar zum Handelsstart um 15:30 Uhr notiert die Aktie jetzt bei 560 Dollar. Immer noch eine phantastische Steigerung.

Gold hat im Zuge der Abwärtsspirale der Rohstoffe heute weiter abgegeben, aber nur weitere 5 Dollar. Öl ist ebenfalls im Abwärtstrend und pendelt derzeit über der 48 Dollar-Marke (WTI).

Wie wir heute früh schon sagten: Griechenland ist nicht wirtschaftlich, aber politisch bedeutend. China ist wirtschaftlich bedeutend! Wenn chinesische Investoren in großem Umfang ihre Gelder zurück in die Heimat holen und Chinesen keine VW und BMW mehr kaufen, sieht es irgendwann auch für deutsche Konzerne schlecht aus. Das wirkt sich gerade auf alle Bereiche aus, Aktien und vor allem Rohstoffe.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage