Aktien

AMC-Rallye geht weiter, warum Cloudera stark steigt, Hoffnung bei Lufthansa

Trading über App

Die Rallye in der AMC-Aktie scheint sich aktuell fortzusetzen. Bei Cloudera steht womöglich eine Übernahme an, daher steigt die Aktie heute früh so kräftig an. Bei der Lufthansa keimt Hoffnung auf.

AMC-Rallye lebt

Die Rallye in der AMC-Aktie scheint weiter zu gehen. Freitag Abend schloss die Aktie im offiziellen US-Handel mit 26,12 Dollar. Gestern war in den USA Feiertag. Daher können wir mal heute früh sehen, wo die Aktie im deutschen Handel vorbörslich notiert. Aktuelle Kurse um die 25 Euro bedeuten umgerechnet 30,50 Dollar, also einen kräftigen Aufschlag auf den Freitagsschluss in New York. Geht man danach, läuft die Rallye bei AMC erst einmal weiter. Aber man vergesse nicht die gigantische Schwankung letzten Freitag. Die Aktie stieg über 36 Dollar, um dann fast 10 Dollar tiefer zu schließen. Es ist ein Tanz auf dem Vulkan!

Cloudera wird aufgekauft?

Das Unternehmen Cloudera zeigt heute früh vorbörslich an deutschen Handelsplätzen außergewöhnliche Aktivitäten. Die Aktie steigt aktuell um 18,9 Prozent auf 12,7 Euro (umgerechnet 15,49 Dollar). Das US-Unternehmen mit einem Marktwert von 3,78 Milliarden Dollar zum Schluss von Freitag Abend soll laut aktuellen Berichten von KKR & und Clayton Dubilier & Rice LLC zu einer Bewertung von etwa 4,7 Milliarden Dollar aufgekauft werden, was einem Preis von 16 Dollar entspräche. Eine gesicherte Information ist das noch nicht. Also, die Aktie von Cloudera notiert umgerechnet bereits auf diesen deutlich höheren Niveau. Kommt es nicht zu diesem Kauf, stürzt sie wieder ab?

Lufthansa macht Hoffnung

Anfang März hatte die Lufthansa-Aktie mit fast 13 Euro den höchsten Stand seit dem Crash aus Februar 2020 erreicht. Aber seit März geht es bis jetzt wieder bergab. Heute früh sehen wir einen Kurs von vorbörslich 10,84 Euro, ein Plus von 0,9 Prozent. Gestern Nachmittag kam nämlich Hoffnung in den Markt, dank Aussagen von Lufthansa-Vorstandsmitglied Harry Hohmeister bei den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Lufthansa will dank steigender Nachfrage in den kommenden Wochen bis zu 50 zusätzliche Flugzeuge reaktivieren. Seit 8 Wochen würden die Buchungszahlen stabil wachsen, in der vergangenen Woche mit einem deutlichen Sprung nach oben. Dies seien die stärksten 7 Tage seit April 2020 gewesen. (hier mehr Aussagen). Für Flüge im Juli und August sei die Nachfrage zehn- bis elfmal so hoch wie noch vor vier Wochen. Auf manchen Strecken sei die Nachfrage sogar höher als vor der Coronakrise. Also, wer Optimist ist, kann sich mit einem Einstieg bei der neu belebten Lufthansa beschäftigen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage