Aktien

Andre Stagge: Drei Gründe warum Aktienmärkte derzeit zu teuer sind

Andre Stagge

Der Börsenexperte Andre Stagge (hier mehr zu seiner Person) nennt aktuell drei Gründe, warum die Aktienmärkte nach seiner Ansicht zu teuer sind. Kann es am Markt zu plötzlichen Einbrüchen kommen? Sehen Sie dazu das folgende sehenswerte Video! Andre Stagge bespricht dabei den Dow Jones Transport-Index im Vergleich zum Dow Jones Industrial Index – also dem Gesamtindex. Der Transport habe zuletzt keinen neuen Ausbruch nach oben gezeigt, womit er folglich kein weiteres positives Signal für den Gesamtindex gegeben hat.

Wichtig ist für Andre Stagge auch eine Handelsstatistik von den US-Börsen. Demnach ist jüngst die Handelsaktivität in den Penny Stocks extrem stark angestiegen, und die mit Aktien aus dem S&P 500 Index gesunken. Offenbar beherrschen derzeit die Kleinzocker mit Schrottaktien den Markt. Das ist kein gutes Signal im Sinne eines stabilen Aktienmarkts? Und auch besprochen wird die Tatsache, dass die drei großen Notenbanken (Fed, EZB und BoJ) seit einigen Wochen insgesamt betrachtet ihre Bilanzsummen nicht mehr ausgeweitet haben. Also fehlt im großen Bild betrachtet der Anschluss-Stimulus für die Märkte?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage