Indizes

Andre Stagge erklärt warum Inflation über 3 Prozent schlecht für Aktien ist

Andre Stagge

Eine Inflationsrate über 3 Prozent ist schlecht für den Aktienmarkt? Der Börsenexperte Andre Stagge erläutert im folgenden Video, warum diese Aussage historisch belegbar ist. Er geht im Verlauf der letzten 25 Jahre mehrere Phasen mit einer auf über 3 Prozent steigenden Inflation durch. Oft kam es danach zu fallenden Aktienkursen. Denn zu hohe Inflation bringe den Unternehmen steigende Kosten, die sie aber nicht in vollem Umfang an ihre Kunden weitergeben können. Andre Stagge verweist auf die stark gestiegenen Aktienkurse und zuletzt parallel kräftig gestiegene Inflation in den USA. Da stellt sich die Frage, ob dies ein negativer Anhaltspunkt ist, der auf eine anstehende Schwächephase am Aktienmarkt hindeutet. Seine Ausführungen dazu im folgenden Video sind hochinteressant.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage