Allgemein

Angela Merkel streichelt die Wirklichkeit tot

Auf dem Bürgerdialog in Rostock erzählte die 13-jährige aus dem Libanon geflohene Palästinenserin Reem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Geschichte: sie soll abgeschoben werden, will aber in Deutschland studieren – der NDR war live dabei. Merkel, ganz Staatsfrau (und wenig Mutti) sagt dem Mädchen: kann man leider nichts machen – und das Mädchen beginnt zu weinen. Der NDR war live dabei. Und Merkel? „Streichelt die Wirklichkeit tot“, wie Jan Boehmermann passend auf Twitter feststellt:

Hier der aufschlußreiche Ausschnitt, was sich da ereignet hat aus der NDR-Mediathek..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Naja, wo soll man anfangen und wo aufhören… es wurde ja schon reichlich „Sozialersprengstoff“ importiert…

  2. Das sind die Auswirkungen Ihrer Politik Frau Merkel. …die 13jährige Mädchen zum weinen bringen!
    Solange es solche Deutschen gibt, brauchen wir nicht ins 3.Reich zurückschauen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage