Konjunkturdaten

Anstehende US-Hausverkäufe schlechter – neuer Negativ-Trend bei US-Immobilien?

Die anstehenden US-Hausverkäufe (pending home sales; Juni) sind mit -1,9% schwächer ausgefallen wie erwartet (Prognose war +0,3%; Vormonat war +8,3%).

Damit setzt sich der abschwächende Trend am US-Immobilienmarkt weiter fort – so waren kürzlich die Verkäufe neuer US-Häuser stark rückläufig bei erstmals fallenden Preisen..

Die antehenden Hausverkäufe zeigen, dass sich dieser neue Trend erst einmal fortsetzen dürfte..

Die NAR, die die Daten erhebt, führt das auf die hohen Preise zurück:

“The moderate slowdown in sales is largely due to the huge spike in home prices”..

Anstehende US-Hausverkäufe



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage