Aktien

Apple Analyse: Frische Jahreshochs zu Wochenbeginn

Bis Anfang Oktober 2018 erreichte die Aktie von Apple ein Niveau von 233,47 US-Dollar, musste gegen Ende 2018 allerdings einen markanten Kursverfall hinnehmen und fiel dabei auf 142,00 US-Dollar zurück. Erst in diesem Bereich konnte eine nachhaltige Stabilisierung vollzogen werden, die in einem ersten Schritt bis an den Widerstand um 175,00 US-Dollar aufwärts geführt hat. Dort schlug das Papier in eine mehrwöchige Seitwärtskonsolidierung ein, brach im heutigen Handel jedoch auf ein frisches Jahreshoch um 179,00 US-Dollar aus. Zeitgleich erreichte der Wert jedoch einen markanten Widerstandsbereich, der zeitweise noch für Gewinnmitnahmen sorgen könnte. Die letzten Handelstage haben sich aber durchaus bullisch präsentiert, ein Ausbruch über den Mehrfachwiderstand könnte sich hieraus entwickeln und bietet gute Handelsansätze. Das bisherige Chartbild mutet bullische Züge an, die für eine weitere Kaufwelle sorgen könnte.

Long-Chance bei Apple

Vorausgesetzt Apple-Papiere können tatsächlich über das Niveau von grob 180,00 US-Dollar zulegen, könnte sich aus der bisherigen Erholungsbewegung seit Anfang dieses Jahres eine zweite große Kaufwelle anschließen und ermöglicht es als Anleger an Kursgewinnen sogar bis in den Kursbereich von 194,20 US-Dollar zu partizipieren. Eine Verlustbegrenzung sollte zunächst nicht höher als 170,00 US-Dollar angesetzt werden, ist aber bei steigenden Notierungen stetig nachzuziehen. Verbleibt die Aktie zunächst noch unter dem Widerstand von 180,00 US-Dollar, wären kurzfristige Rückläufer auf den 50-Tage-Durchschnitt um 170,61 US-Dollar durchaus noch möglich. Darunter kann es sogar auf das Niveau von 158,50 US-Dollar weiter abwärts gehen. Nur sollte diese Marke nicht mehr bärisch gekreuzt werden, weil sonst größere Gewinnmitnahmen sogar auf 142,00 US-Dollar wieder in Erscheinung treten könnten.

Einstieg per Stop-Buy-Order : 180,00 US-Dollar
Kursziel : 194,20 US-Dollar
Stop : < 170,00 US-Dollar
Risikogröße pro CFD : 10,00 US-Dollar
Zeithorizont : 1 – 2 Monate

Apple




Rafael S. Müller ist seit 20 Jahren Vorstand und Chefanalyst der direktbroker.de AG. Der FOREX & CFD Broker direktbroker-FX gehört weltweit zu den preisgünstigsten Brokern. Trading-Einsteiger erhalten von der hauseigenen Börsenakademie umfangreich Schulungen bis hin zu einem kostenfreien Trader-Camp. Testen Sie die Konditionen jetzt mit einem kostenfreien Demokonto.


Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage