Folgen Sie uns

Aktien

Apple mit zehnjährigem Jubiläum: Morgen iPhone 8-Präsentation, mal wieder Top oder Flop

Es ist iPhone-Jubiläum. Seit 10 Jahren gibt es das iPhone, und morgen früh (US-Westküstenzeit) soll die Version 8 vorgestellt werden. Das dürfte mit neun Stunden Zeitverschiebung bei uns am Abend oder späten Abend sein (wahrscheinlich ab 19 Uhr deutscher Zeit). Wie immer geht…

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Es ist iPhone-Jubiläum. Seit 10 Jahren gibt es das iPhone, und morgen früh (US-Westküstenzeit) soll die Version 8 vorgestellt werden. Das dürfte mit neun Stunden Zeitverschiebung bei uns am Abend oder späten Abend sein (wahrscheinlich ab 19 Uhr deutscher Zeit). Wie immer geht es darum: Gibt es genug iPhone-Jünger, die auf das neue Modell umsteigen? Und noch wichtiger: Wie viele iPhone-Nutzer haben im Vorjahr das iPhone 7 mangels Innovationen einfach ausgelassen, und werden von 6 auf 8 umsteigen?

Das könnte einen unerwarteten Schub geben. Problematisch sind aber Gerüchte, dass das Jubiläums-iPhone mehr als 1.000 US-Dollar kosten soll. In Europa müsste es folglich deutlich unter 1.000 Euro kosten wegen dem Wechselkurs, aber wie man hört, soll es in Festland-Europa möglicherweise sogar mehr als 1.000 Euro kosten. Das könnte, wenn es denn stimmt, ein echtes Problem werden.

Die Konkurrenz billiger Smartphones nimmt immer weiter zu. Und ob die große Masse treuer Apple-Kunden und iPhone-Jünger in diesem Zusammenhang sogar bereit ist diesen gigantischen Preis hinzulegen (Gerüchte), ist ziemlich fraglich. Andererseits hatte Apple Jahr für Jahr trotz aller Kritik an den teuren iPhone-Preisen und der stetig größer werdenden Konkurrenz sich am Markt behaupten können. Auch schwirrt das Gerücht durch den Raum, dass es einen fast randlosen Bildschirm und eine Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner geben soll.

Es ist wie jedes Jahr vor der iPhone-Präsentation. Top oder Flop – man weiß es vorher nicht. Es hängt auch davon ab, ob die „Crowd“ der Tech-Blogger, die morgen im „Steve Jobs-Theater“ anwesend sein wird, eine positive Bewertung vornimmt, und diese sofort in ihre Blogs postet. Sicher dürfte es eine positive Grundstimmung geben, weil die Präsentation zum ersten Mal im neuen gigantischen Apple-Park mit der milliardenteuren Ufo-Konstruktion stattfindet (VIDEO unter den Charts).

Heute kurz nach Handelsstart in New York steigt die Aktie um 2%. Damit notiert sie nur 3 Dollar unter ihrem vor Kurzem erreichten Allzeithoch von 165 Dollar. Aber immer noch steht die Apple-Aktie mit einem KGV von erwarteten 17 für das laufende Jahr verdammt gut bewertet da für einen Hightech-Konzern!


Die Apple-Aktie seit Mai.


Der Verlauf der Apple-Aktie seit 2004.


Luftaufnahme vom Apple-Ufo in der Bauphase. Foto: Dicklyon / Wikipedia (CC-BY-SA 4.0)

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Leftutti

    11. September 2017 21:49 at 21:49

    Apple forever, egal, welche neuen Produkte und Ideen nicht mehr generiert werden. 1.000 € für ein Handy, mit dem die Masse auch surfen und Nachrichten austauschen kann. Das muss es doch wert sein!
    Derweil die einstmals revolutionäre Apple-Computersparte untergeht und Innovationen als altmodisch eingestuft werden ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Facebook-Quartalszahlen – kurze Vorschau auf heute Abend

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Facebook App auf Smartphone

Heute Abend veröffentlicht Facebook seine Quartalszahlen kurz nach 21 Uhr. Wir werden dann umgehend berichten. An dieser Stelle wollen wir eine kurze Vorschau zeigen, was zu erwarten ist. Vor einem Jahr lag der Umsatz bei 17,65 Milliarden Dollar. Für heute Abend liegen die Erwartungen von 39 Analysen im Schnitt bei 19,8 Milliarden Dollar. Beim Gewinn pro Aktie lag Facebook vor einem Jahr bei 2,12 Dollar pro Aktie. Für heute liegen die Erwartungen von 42 Analysten im Schnitt bei 1,91 Dollar.

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer (DAU) lag vor einem Jahr bei 1,62 Milliarden. Für heute liegen die Erwartungen bei 1,79 Milliarden. Es könnte zu Überraschungen kommen, weil zahlreiche Werbekunden von Facebook in den Monaten vor der US-Wahl ihre Budgets gekürzt oder ausgesetzt hatten. Wird das einen spürbar negativen Effekt haben, oder hat das Wachstum der sonstigen Werbekunden dies ausgeglichen? Wir werden sehen.

Die Facebook-Aktie lag im Februar kurz vor dem Start des großen Börsencrash noch bei 218 Dollar. Jetzt sind es 267 Dollar (im Hochpunkt Ende August waren es 304 Dollar). Die Aktie von Facebook wurde von Schwergewichten wie Apple und Amazon im Tech-Boom der letzten Monate mit hoch gerissen. Nun gilt es für das Unternehmen gute Zahlen zu liefern.

Chart zeigt Kursverlauf der Facebook-Aktie in den letzten zwölf Monaten

weiterlesen

Aktien

Amazon-Quartalszahlen – kurze Vorschau auf heute Abend

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Onlineshopping am Laptop

Heute Abend veröffentlicht Amazon seine Quartalszahlen kurz nach 21 Uhr – eine Stunde früher wegen der Zeitumstellung in Europa. Wir werden dann umgehend berichten. An dieser Stelle wollen wir eine kurze Vorschau zeigen, was zu erwarten ist. Vor genau einem Jahr noch ganz ohne Coronavirus lag der Umsatz von Amazon im 3. Quartal bei 69,98 Milliarden Dollar. Für heute liegt der Durchschnitt der Erwartungen von 39 Analysten bei 92,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie lag vor einem Jahr bei 4,23 Dollar. Für heute werden von 40 Analysten im Schnitt 7,41 Dollar erwartet.

Dieser Anstieg in der Gewinnerwartung zeigt, wie sehr Amazon wohl der weltweit größte Profiteur der Coronakrise ist. Je mehr Infektionen und Restriktionen, desto eher bleiben die Leute zuhause und bestellen Waren online bei Amazon. Man denke bitte drei Monate zurück, als Amazon die Zahlen für April-Juni veröffentlichte. Die durchschnittlichen Umsatzerwartungen wurden um 8 Milliarden Dollar übertroffen, und die Gewinnerwartungen wurden fünffach übertroffen mit 10 statt 2 Dollar!

Kann man sich für heute erneut vorstellen, dass die aktuellen Erwartungen getoppt werden? Dann könnte man sich nachbörslich auch deutliche Kurssteigerungen vorstellen. Das ist nun mal Teil der Spekulation, und ob man sie eingehen will. Man muss die Phantasie spielen lassen und überlegen, ob der Onlineshopping-Boom sich ab Juli weiter extrem fortgesetzt hat. Die Amazon-Aktie hat sich wie die von anderen großen Tech-Konzernen prächtig entwickelt in der Coronakrise. Vor dem Börsencrash im Februar notierte die Aktie noch bei 2.184 Dollar, im Hoch im September notierte die Aktie über 3.500 Dollar (aktuell 3.162 Dollar). Den jüngsten Kursrückgang am Aktienmarkt kann man in diesem größeren Bild für die Amazon-Aktie wohl kaum als kräftige Korrektur bezeichnen.

Chart zeigt Amazon-Aktie im Verlauf der letzten zwölf Monate

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Hui und Pfui an der Wall Street

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Aktuell ist die Hoffnung vorhanden auf gute Quartalszahlen der großen Tech-Konzerne heute Abend.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen