Aktien

Apple-Quartalszahlen: Umsatz + Gewinn sinken weiter, aber…

Gestern Abend hat Apple nachbörslich seine Quartalszahlen veröffentlicht. Erst einmal die schlechte Nachricht: Umsatz und Gewinn fielen im abgelaufenen Quartal schlechter aus als im...

FMW-Redaktion

Gestern Abend hat Apple nachbörslich seine Quartalszahlen veröffentlicht. Erst einmal die schlechte Nachricht: Umsatz und Gewinn fielen im abgelaufenen Quartal schlechter aus als im selben Quartal des Vorjahres. Der Umsatz lag bei 42,3 Milliarden Dollar (vorher 49,6). Der Gewinn lag bei 7,8 Milliarden Dollar (vorher 10,7). Wie die Grafik unten klar zeigt, fallen auch die 9 Monatszahlen des laufenden Geschäftsjahres deutlich schlechter aus als 2015 (Umsatz 168, vorher 182 Milliarden / Gewinn 36, vorher 42 Milliarden). Die gute Nachricht: Die liebe Analystengemeinde hatte vor Verkündung der Zahlen die Erwartungen schon drastisch genug herabgesenkt, so dass es heute nur schwerlich zu einer Enttäuschung kommen konnte. So ist man heute ganz im Gegenteil freudig überrascht, dass Apple die Erwartungen übertreffen konnte! So notierte die Aktie heute Nacht nachbörslich nach Verkündung der Zahlen mit zuletzt 6,8% im Plus! Anmerkung: 7,8 Milliarden Dollar Gewinn in einem Quartal: Wer macht Apple solch ein Gewinnvolumen nach? Nur mal so grundsätzlich gefragt!

Und die iPhone-Verkäufe? Mit 40,4 Millionen Stück liegt man knapp über den Erwartungen von 40,2 Millionen, aber im Vorjahresquartal verkaufte man noch 47,5 Millionen iPhones! Schwach… aber wie gesagt: Solange die Erwartungen übertroffen werden, ist die Börse glücklich! Auch bei den iPads geht der Umsatz um 9% zurück mit 9,95 Millionen Geräten, wobei der Markt mit 8,7 Millionen gerechnet hatte. Das ist bei den iPads das 10. Quartal in Folge mit einem Rückgang bei der Anzahl der verkauften Geräte! Ach ja, die Verkaufsmenge bei der Apple Watch wird auch in diesem Bericht verschwiegen – der Umsatz geht im Posten „Sonstiges“ unter. Also ist das Produkt wohl ein Flop? Der Konzernumsatz in Dollar ging insgesamt um 15% zurück, in China aber um 33%. Also kann Apple mit deutlich preiswerteren Herstellern dort nicht mithalten.

Das neue iPhone 7, das für einen Wachstumsschub sorgen könnte, soll angeblich erst Mitte September auf den Markt kommen. Damit könnte es für das aktuell laufende Quartal fast gar keine Steigerung mehr beitragen. Apple-Chef Tim Cook erwähnte in der gestrigen Telefonkonferenz zu den Zahlen es gebe ermutigende Zeichen – die Nachfrage von Verbrauchern sei stärker als zum Ende des vorigen Quartals erwartet. Apple habe unglaubliche Produkte in der Entwicklung. Von den stark steigenden Kosten für
Forschung & Entwicklung fließe ziemlich viel in Produkte und Dienstleistungen, die noch gar nicht auf den Markt seien, so Cook. Na dann, mal sehen ob eine neue Sensation auf den Markt kommt!

Apple-Quartalszahlen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage