Allgemein

Arbeitsmarkt: Lage wird immer besser laut offiziellem Barometer

Filiale der Bundesagentur für Arbeit

Die Lage am deutschen Arbeitsmarkt scheint immer besser zu werden, wenn man die folgenden Aussagen liest. Vorbei die Coronakrise, und die Kurzarbeit hält eigentlich Arbeitslose gleich komplett fern von der offiziellen Arbeitslosigkeit? Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), eine Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit, bringt monatlich sein Arbeitsmarktbarometer heraus. Heute wurden Daten für den Monat März veröffentlicht. Demnach legt das IAB-Arbeitsmarktbarometer legt zum zweiten Mal in Folge zu und ist im März gegenüber dem Vormonat um 0,7 Punkte auf 101,7 Punkte gestiegen. Der Indikator zeige positive Aussichten für die Arbeitsmarktentwicklung im zweiten Quartal. Zuletzt stand das Arbeitsmarkbarometer so günstig vor der Corona-Krise im Februar 2020. In der Grafik, die bis 2011 zurückreicht, sieht man die bereits stattgefundene kräftige Erholung des Barometers.

Am Arbeitsmarkt stehen die Zeichen auf Erholung, so das IAB. Sowohl bei der Beschäftigungsentwicklung als auch der Arbeitslosigkeit zeigten sich positive Signale. Die Verlängerung des Lockdowns sei allerdings erst nach Ende des Befragungszeitraums bis Mitte des Monats beschlossen worden. Die Risiken der Pandemie würden immens bleiben. Die Krise sei in den nächsten Monaten noch nicht vorbei. Die Beschäftigungskomponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers legte im März um 0,6 Punkte zu und liegt nun bei 101,1. Damit wird ein leichter Beschäftigungsaufbau erwartet. Die Komponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers zur Vorhersage der saisonbereinigten Arbeitslosigkeit liegt mit 102,3 Punkten deutlich im positiven Bereich und lasse eine sinkende Arbeitslosigkeit erwarten. Sie stieg gegenüber dem Februar um 0,8 Punkte.

Arbeitsmarktbarometer zeigt Aufschwung am deutschen Arbeitsmarkt



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage