Allgemein

Arbeitsmarkt: Zweigeteilte Entwicklung auch in 2020

Parallel zur Konjunkturlage wird sich der Arbeitsmarkt wohl wie schon in 2019 auch in 2020 entwickeln. Zum Beispiel sprach auch die Bundesbank dieses Jahr schon mehrmals von der zweigeteilten Volkswirtschaft. Auf der einen Seite die Industrie mit stark rückläufigen Umsätzen, Kurzarbeit und Entlassungen. Auf der anderen Seite eine florierende Baubranche, die volle Pulle auf Maximalauslastung fährt. Dazu noch robuste Dienstleissektoren, die zusammen mit dem Bau die Volkswirtschaft als Ganzes von einem Abgleiten in die Rezession abhalten, wo die Industrie schon längst angekommen ist.

Ganz aktuell kommt vom ifo-Institut das aktuelle Beschäftigungsbarometer auf den Tisch. Auch hier sieht man für den deutschen Arbeitsmarkt eine Prognose, wo das Barometer als Index zwar rückläufig ist. Die Lage sieht schwächelnd aus. Dennoch soll der Arbeitsmarkt auch im kommenden Jahr robust bleiben. Es ist und bleibt eine merkwürdige Zweiteilung der Volkswirtschaft! ifo im Wortlaut:

Die deutschen Unternehmen zeigen sich etwas zurückhaltender bei der Personalsuche. Das ifo Beschäftigungsbarometer ist im Dezember auf 98,9 Punkte gefallen, von 99,5 Punkten im November. Trotzdem wird sich der Aufschwung am Arbeitsmarkt weiter fortsetzen. Die Dynamik im Jahre 2020 dürfte im Vergleich zu 2019 jedoch weniger stark ausfallen. Die Entwicklung in den Branchen war zweigeteilt. Während das Beschäftigungsbarometer in der Industrie und im Dienstleistungssektor gesunken ist, stieg es im Handel und im Baugewerbe. In der Industrie sind die Beschäftigtenzahlen weiter rückläufig. Ein Beschäftigungsaufbau findet weiterhin statt bei den Dienstleistern, wenn auch etwas weniger stark als zuletzt. Hier sind insbesondere die Logistiker und die IT-Branche wichtige Treiber. Auf dem Bau sorgt die weiterhin gute Auftragslage für einen kontinuierlichen Beschäftigungsaufbau. Im Handel hingegen ist die Dynamik eher schwach ausgeprägt.

Arbeitsmarkt Barometer des ifo-Instituts



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage