Asien

Audi subventioniert Händler in China, VW-Aktie auf dem absteigenden Ast..

Von Markus Fugmann

Heute Vormittag sind nur drei Werte im Dax im Minus – und Schlußlicht ist Volkswagen mit gut 1% Minus. Die Absatzzahlen in China, die am Freitag nach Börsenschluss veröffentlicht worden waren, (siehe dazu unseren Artikel „Volkswagen spürt Chinas Abschwung“) sind miserabel – und die Aussichten sind noch schlechter.

Die Aktie der Volkswagen sieht im längeren Zeitfenster nicht wirklich prickelnd aus – der Test des Aufwärtstrends steht bevor:

Volkswagen1

Im kurzen Zeitfenster sieht man die nächsten Unterstützungen:

Volkswagen2

Vor wenigen Minuten dann die Meldung, dass Audi den Händlern in China 1,2 Milliarden Yuan, umgerechnet rund 178 Millionen Euro, gewährt. Die Subventionen sollen dazu dienen, die Verluste der Händler in der ersten Jahreshälfte teilweise auszugleichen, wie zwei Manager von Audi mitteilten. Das sagt doch schon alles.

Wer den weiteren Abschwung Chinas antizipiert, hat daher mit Volkswagen einen idealen Ansatzpunkt – viel besser, als etwa direkt die völlig manipulierten chinesischen Aktienmärkte zu handeln. Vor wenigen Minuten hat die Bundesbank vor den Folgen eines weiteren Abschwungs in China gewarnt: das habe erhebliche „Ausstrahleffekte“ für die deutsche Konjunktur insgesamt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage