Europa

Auftragseingang im Baugewerbe deutlich rückläufig

Der Auftragseingang im Baugewerbe ist deutlich rückläufig, das zeigen heute veröffentlichte Statistikdaten. Hier die Details.

Hausbau

Inflation, stark steigende Bauzinsen und Baukosten, Materialmangel usw. Die Probleme am Bau häufen sich. Dementsprechend ist die rückläufige Entwicklung kein Wunder? Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Baugewerbe ist im August 2022 gegenüber Juli 2022 kalender- und saisonbereinigt um 6,0 % gesunken, so zeigen es heute veröffentlichte Daten vom Statistischen Bundesamt. Im Vorjahresvergleich ist es ein Rückgang um 15,6 %. Nominal (nicht preisbereinigt) lag der Auftragseingang jedoch aufgrund der gestiegenen Baupreise mit einem Volumen von 7,9 Milliarden Euro 0,8 % über dem Vorjahresniveau. Der Chart zeigt den Absturz im Auftragseingang ziemlich deutlich.

Entwicklung im Auftragseingang im Baugewerbe seit dem Jahr 2010

Hier weitere Details vom Statistischen Bundesamt im Wortlaut:

In den ersten acht Monaten des Jahres 2022 sanken die Auftragseingänge gegenüber dem Vorjahreszeitraum real um 5,2 %, während sie nominal um 10,3 % stiegen.

Realer Umsatz im Vorjahresvergleich rückläufig

Der reale Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im August 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,1 % zurückgegangen. Der nominale Umsatz erhöhte sich aufgrund der stark gestiegenen Baupreise um 11,2 % auf 9,5 Milliarden Euro.

In den ersten acht Monaten des Jahres 2022 sanken die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum real um 4,3 % und stiegen nominal um 11,5 %.

Die Zahl der im Bauhauptgewerbe tätigen Personen erhöhte sich im August 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,4 %.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Dr. Sebastian Schaarschmidt

    Boom and Bust Zyklus nannten wir das früher, noch früher hieß das Schweinezyklus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage