Allgemein

Ausbleibende Wunder

Schon erstaunlich, wie gut Deutschland sich hat isolieren können von der Krise in der Euro-Peripherie. Aber wird das noch lange so bleiben?

Die deutschen Konjunkturdaten im Sommer diesen Jahres waren zumindest ein Warnzeichen. Jetzt kommt in Deutschland jedoch der Konsum unter Druck – und das trotz Jubelmeldungen in der Presse, dass die Deutschen ja so herrlich viel Geld ausgeben. Aber wo fliesst das Geld denn hin? Scheinbar nicht in den Einzelhandel: dort sind die Umsätze, wie heutige Zahlen zeigen, um drastische 3,2% zurück gegangen (Prognose war lediglich -0,8%). Was stimmt nicht mit der von der GfK ermittelten Konsumstimmung in Deutschland, bei der immer Sonnenschein herrscht? Die Stimmung ist gut, aber leider das Portemonnaie fest verschlossen, wie die harten Fakten zeigen. Da hilft auch die gute Stimmung nichts.

Wenn der Konsum in Deutschland wegbricht ud die Konjunktur weiter an Fahrt verliert, hat es Merkel immer schwerer mit ihrer Austeritätspolitik. Wie dramatisch die Lage in der gesamten Eurozone ist, zeigt ein Vergleich der Industrieproduktion zwischen den USA und der Eurozone:

Industrieproduktion USA und Eurozone

In den USA ist die Industrieproduktion seit Herbst 2011 um 11% gestiegen, in der Eurozone dagegen um 3% gefallen. Damit gerät der „Pax Germanica“ in Gefahr: Deutschland garantiert die Schulden der Euro-Peripherie, verlangt dafür aber im Gegenzug eine Politik des Schuldenabbaus. Es sieht so aus, dass Merkel früher oder später gegen Mario Draghi den Kürzeren ziehen wird..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

1 Kommentar

  1. Nicht Merkel zieht den Kürzeren,sondern das Deutsche Volk!Aber auch hier gilt:Nur die dümmsten Schweine wählen sich ihre Metzger selbst!Mitleid ist also fehl am Platz!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage