Allgemein

Auslandsinvestitionen in Deutschland: Brexit treibt die Briten, Chinesen rückläufig

Es kommt so, wie man es erwarten konnte. Der Brexit treibt die britischen Unternehmen offenbar verstärkt dazu im europäischen Ausland zu investieren. Die „Germany Trade & Invest“ (GTAI), eine Agentur der Bundesregierung, hat heute Daten zu ausländischen Investitionen in Deutschland veröffentlicht.

Daraus geht hervor, dass Neuansiedlungen britischer Firmen in Deutschland seit dem Brexit-Referendum im Jahr 2016 um 34% zugelegt haben auf 168 im Jahr 2018. Besonders hervorzuheben sei, dass sich nie zuvor so viele britische Firmen in Deutschland angesiedelt hätten wie im vergangenen Jahr. Die GTAI habe die Briten nach ihren Beweggründen gefragt. Und 45 Prozent der Unternehmen hätten den Brexit als Ansiedlungsgrund in Deutschland genannt.

Gleichzeitig kann man sagen, dass die gerade erst begonnen Restriktionen gegen chinesische Übernahmen von deutschen Weltmarktführern schon jetzt Wirkung zeigen? So gingen die Neuansiedlungen chinesischer Unternehmen in Deutschland von 2016 bis 2018 um 33% zurück auf 188. Es geht hierbei ja um Neuansiedlungen, und nicht Käufe von deutschen Unternehmen. Von daher kann man vermuten, dass die angekündigten Restriktionen indirekt gewirkt haben, wodurch Investoren grundsätzlich vorsichtiger wurden bei Investitionen in Deutschland?

Insgesamt gesehen seien Neugründungen von Unternehmen in Deutschland durch ausländische Investoren im Jahr 2018 mit 2062 auf einem Rekordhoch gestiegen. An Nummer 1 seien US-Investoren gelandet mit 345 Neuansiedlungen, was ebenfalls einen Rekord darstelle. Wermutstropfen an der tollen Statistik: Bei 1/3 der Neuansiedlungen handele es sich um Marketing- und Vertriebsaktivitäten, also kein produzierendes Gewerbe.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage