Devisen

Australien: Halbiert in nur 5 Monaten – Notenbank senkt Leitzins auf historisches Tief

Die australische Notenbank „Reserve Bank of Australia“ hat heute mit einer Zinssenkung von 0,25% auf 0,75% den Leitzins für Australien auf ein historisches Tief gesenkt. Seit April (drei Zinssenkungen) hat sich der Zins damit halbiert. Der folgende Chart der Notenbank zeigt den Leitzins seit 1990. Ganz am Ende sieht man winzig die aktuelle Senkung in diesem Jahr. Eine Halbierung des Leitzinses in so kurzer Zeit, das ist heftig. Was ist los in Australien?

Australien Leitzins seit 1990

Laut heutiger Aussage der Notenbank will man mit der weiteren Absenkung des Zinssatzes vor allem die Beschäftigung anfeuern. Das Problem für Australien, welches noch voll durchschlagen könnte ist (so meinen wir), dass man als gigantischer Rohstoff-Lieferant sehr stark von der konjunkturellen Entwicklung in China abhängig ist. Aber gut, noch läuft die Party in down under. Hier die wichtigsten Aussagen aus dem Statement übersetzt:

Während die Aussichten für die Weltwirtschaft vernünftig bleiben, sind die Risiken nach unten gerichtet. Die Handels- und Technologiekonflikte zwischen den USA und China wirken sich auf die internationalen Handelsströme und Investitionen aus, da die Unternehmen ihre Ausgabenpläne aufgrund der gestiegenen Unsicherheit zurückschrauben.

Der Verwaltungsrat hat heute beschlossen, die Zinssätze weiter zu senken, um das Beschäftigungs- und Einkommenswachstum zu unterstützen und mehr Vertrauen zu schaffen, dass die Inflation mit dem mittelfristigen Ziel vereinbar sein wird. Die Wirtschaft verfügt noch über freie Kapazitäten, und niedrigere Zinssätze werden dazu beitragen, dass dies möglich wird. Der Verwaltungsrat berücksichtigte auch die Kräfte, die zu einer globalen Zinssenkung führten, sowie die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die australische Wirtschaft und die Inflationsergebnisse.

Im folgenden Chart haben wir den Leitzins in Australien (blau) mit dem in den USA verglichen, seit dem Jahr 2010. In Australien geht es seit Jahren nur bergab, während die Fed für die USA den Leitzins ab 2016 spürbar anhob, so dass man zuletzt Reserven nutzen konnte um zu senken. Aber insgesamt sieht man, dass die Zinsen down under in Relation zu den USA immer weiter sinken.


source: tradingeconomics.com

Daher macht der folgende Chart auch Sinn. Er zeigt den australischen Dollar gegen den US-Dollar seit dem Jahr 2010. Seitdem hat AUDUSD verloren von 0,92 auf 0,67. Heute hat der Aussie gegen den USD von 0,6745 auf glatt 0,67 verloren.

Australien Dollar vs USD seit 2010



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage