Finanznews

Bald kein Gas mehr von Putin – was wird passieren? Marktgeflüster (Video)

Vieles deutet darauf hin, dass Deutschland schon sehr bald kein Gas mehr von Putin beziehen wird – was aber wird dann passieren? Wirtschaftsminister Habeck hat heute mitgeteilt, dass die G7-Staaten eine Umstellung auf Rubel für die Bezahlung für russisches Gas nicht in Frage komme. Dagegen machen Putins Gehilfen klar: wenn die Umstellung auf Rubel-Zahlung nicht erfolgt, dann wird es einen Stopp der Gas-Lieferungen geben. Ökonomen streiten derzeit, welche Auswirkungen das in Deutschland haben wird. Aber eines ist auch klar: Putin hat ein Zeit-Problem, zumal ein Sieg in weite Ferne rückt. Die Aktienmärkte heute zunächst fröhlich – aber die Short-Positionen sind inzwischen schon gesqueezt..

Hinweise aus Video:

1. G7 wollen nicht in Rubel zahlen – „Russland kann Öl nach Asien umlenken“

2. Dow Jones: Bullische Struktur, aber die Alarmglocken läuten

3. Podcast von Daniel Stelter mit Gunnar Heinsohn über Putin und Russland



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

14 Kommentare

  1. Ja, dann kommt die Nagelprobe dahingehend, wieviel Betriebe zugemacht werden müssen, wieviel Gaskraftwerke noch Strom produzieren können, ob es zumindest zu geplanten Stromabschaltungen kommt, usw.
    Und, ob bei der Aussat und Aufzucht der Feldfrüchte genügend Dünger vorhanden ist.
    Der Freizeitpark Deutschland, mit großflächig abgeschalteter Industrien, und somit Unmengen eingespartem CO2, kommt sogar schneller, als sich selbst die radikalsten grünen Maschinenstürmer erträumt haben.
    Es wird sicherlich spannend und noch sicherer sehr teuer werden.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

  2. Bin schon sehr lange interessierter Leser der Finanzmarktwelt. Hier bei diesem Thema hab ich echt ein mulmiges Gefühl. Ein Ausfall von Europaweit 40 Prozent des Gases führt spätestens in einigen Wochen zu massiven Insolvenzen. Was wiederum zu riesigen Kreditausfällen führt. Bei all den vielen Zeitbomben in den Tiefen des Finanzsystem kann da alles passieren. Ganz zu Schweigen von den Credit Defalt Swaps also den berüchtigten Kreditausfall Versicherungen. Wir könnten den Zusammenbruch des Finanzsystems erleben. Ob das es wert ist. Wie lange steht Europa das durch?. Was denkt ihr. liege ich das ganz falsch..
    .

    1. Hallo Stütz Alfons.
      Das Endspiel findet jetzt statt.
      Dafür, dass unsere Industrie an die Wand gefahren wird, sparen wir vielleicht 1/5 % des weltweiten CO2 Ausstoß ein, denn Deutschland ist nur für etwa 2 % CO2 Ausstoß weltweit verantwortlich.
      Wer noch weg kann, sollte noch schnell seinen Wegzug aus Deutschland organisieren.

    2. Insolvenzen werden verboten. Das Eintreiben von Krediten wird ebenfalls verboten. Thema durch.

      Der Zusammenbruch kommt eh. Völlig unabhängig vom Ukraine Krieg. Der beschleunigt das höchstens etwas. Die intellektuell völlig derangierten Bevölkerungen des sogenannten Westens haben doch schon vor Jahrzehnten beschlossen mal ein feudaltotalitäres Elendsregime auszuprobieren und arbeiten da zielstrebig drauf hin.

      Mir erschließt sich zwar der Grund dieser flächendeckenden Gehirnerweichung nicht, aber ich muss es nun mal zur Kenntnis nehmen.

  3. Hehe, nächste Intraday Rally. Wie gesagt, Quarter+Monats Ende. Wenn interessiert Covid, Ukraine odet Zinsen…die Wallstreet nicht. Morgen über 35k und dann neue Hochs. I freu mi.

  4. Wir schaffen das.
    Innerhalb weniger Monate produzieren die Leuna Werke aus Luft Stickstoff.
    Alle Einwohner lernen einzusparen, Hauptsache gerade die Reichen und Politiker wollen Vorbilder sein, frieren und verzichten für DEUTSCHLAND.
    Unsere Kinder duschen sich einmal die Woche, jee einsparen ist hip.
    Industrie?
    Wenn wir besser durchkommen als gedacht, dann alles Achtung.

    1. Duschen wird eh überbewertet. Eine ordentliche Dreckschicht isoliert.

  5. Bären seid bereit, der beste Konteridikator ( bewusst falsch geschrieben)kündigt gerade wieder eine Korrektur an.

    1. meinst du unseren besten den fugi und denkst wie Marcus oder meinst du es wie ich denke den „Marcus“

      ???

      :-)

  6. @ berti, natürlich den Teilzeitprognostiker, der immer nach den grössten Rallys und kurz vor der Korrektur die besten Kaufsempfehlungen
    abgibt.Es würde mich wundern was er in der langen dippenfreien Korrekturzeit macht.

  7. Regelrechte Explosion bei Energiepreisen – auch ohne Krieg
    https://www.n-tv.de/23231124

    Ja, importierte Energie ist sehr teuer. Und Deutschland wird noch sehr viel mehr Energie importieren müssen.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

  8. Das sind doch wundervolle Aussichten für die Finanzmärkte. Kommt es global zum Stillstand jeder Form von wirtschaftlicher Aktivität wird der Steigungswinkel der Aktienwerte einen 90 Grad Winkel einnehmen und über alle Grenzen wachsen.

  9. Europa hält sich an die Verträge, dann ist das eben so , dass Russland keinen einzigen „harten“ EUR mehr bekommt.

    Dann eben auf China / Indien umswitchen, mit welchen Pipelines eigentlich ? Das muss doch über Öltanker laufen ? Dies zu Dumpingpreisen ?
    Da wäre ein Abschlag, zum „harten“ EUR, so um die 60 % in Rubel gerechnet fällig ?

    Will Russland, dann in der indischen Rupie bezahlt werden, in dem chinesischen Yuan ? – Keiner weiss es ? :D

    Na ja, ist eben Russland.

  10. Und eines sollte doch klar sein, solche Öl-Preis Deals werden in der Regel nur über den USD oder den EUR abgerechnet, wieso ist der Goldpreis in USD abgerechnet ?

    Das ist natürlich ein klarer Vertragsbruch von seitens Russlands, die Verzweiflung greift um sich..

    Dann eben viel Spass, Russland.

    Wenn ich China oder Indien wäre, so müssten dann doch alle Öl-/Gasgeschäfte eben in deren Währungen abgerechnet werden – Friss oder stirb, Russland… :D

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage