Allgemein

Bank in Liechtenstein mit eigener Kryptowährung, abgesichert durch den Schweizer Franken

Schon mal was von der „Union Bank AG“ in Liechtenstein gehört? Sie bringt nach eigenen Angaben als erste voll lizensierte Bank einen sogenannten „Security Token“ heraus. Das ist eine Kryptowährung, die durch eine Notenbankwährung besichert ist – in diesem Fall der Schweizer Franken. Sie soll „Union Bank Payment Coin“ heißen. Die Bank nennt dies eine „bahnbrechende Crypto Currency und Blockchain-Initiative“.

Laut Aussagen aus der Krypto-Szene wäre die Bank damit im Segment der „Stablecoins“ weit vorne. Denn momentan sind seriöse besicherte Coins ein seltenes Gut. Dass diese Bank in Liechtenstein sitzt, begrenzt natürlich die Transparenz für beispielsweise deutsche Anleger. Man kann es vielleicht mit dem Prinzip völlig kaputter und nicht vertrauenswürdiger Währungen vergleichen, die ihren Kursverlauf einfach 1:1 an den Euro oder US-Dollar koppeln.

Das schafft Vertrauen. Ähnlich soll die Kopplung an den Franken hier wohl auch Vertrauen ausstrahlen – auch wenn wir nicht unterstellen wollen, dass die Union Bank oder ihr Token problematisch sein könnten. Wir enthalten uns hier jeglicher positiver oder negativer Meinung. Die Union Bank sagt dazu unter anderem, Zitat:

Durch die heute angekündigten Massnahmen wird die Union Bank AG ihre bestehenden Dienstleistungen und Angebote erweitern und verbessern und die ersten Schritte unternehmen, um sich als Full-Service-Blockchain-Investmentbank zu positionieren. Die Vorteile der Blockchain sollen zudem vollständig in die Prozesse und Technologien der Bank eingebunden werden. Die Union Bank AG wird bei dieser Initiative mit der Verum Capital AG zusammenarbeiten, einer führenden, in der Schweiz ansässigen Blockchain Boutique.

Die Union Bank AG wird sich in Zukunft als Anbieterin von Crypto- und Blockchain-Lösungen aus einer Hand etablieren, welche die neue Welt der Blockchain-Technologie und Crypto-Assets mit dem Best-Practice-Approach des traditionellen Bankings zusammenführt.

M.H. Dastmaltchi, Vorsitzender des Verwaltungsrates, sagt dazu: «Unser Ziel ist es, die erste Blockchain-Investmentbank der Welt zu werden und mit konkreten Lösungen unseren Kunden und Intermediären dabei zu helfen, effizienter zu werden, die Kostenbasis zu reduzieren und neue Ertragsmöglichkeiten zu eröffnen. Als voll lizenzierte und regulierte Bank sind wir in der Lage, alle Vorteile des traditionellen Bankwesens mit den Möglichkeiten der Blockchain-Technologie zu verbinden. Und unser durch eine Fiat-Währung abgesicherter Union Bank Payment Coin hat das Potenzial, als disruptiver Katalysator den internationalen Handel und internationale Crossborder-Transaktionen neu zu gestalten. Unsere Initiative ist eine Investition in die Zukunft und ein wichtiger Schritt zur weltweit führenden Blockchain-Investmentbank.

Liechtenstein
Schloss Vaduz: Wohnsitz des Fürsten und gleichzeitig eine Art Symbol des Mini-Staats Liechtenstein zwischen der Schweiz und Österreich. Foto: Presse- und Informationsamt, Vaduz – Presse- und Informationsamt, Vaduz (CC BY-SA 3.0)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage