Aktien

Banken werden nervös

Von Markus Fugmann

Die Banken reagieren zunehmend nervös auf die Verspannungen an den Finanzmärkten: so empfiehlt die französische Grossbank SocGen den Aufbau von Cash und den Abbau von Risiko-Positionen:

„As we expect more volatility ahead, notably through the Federal Reserve tightening of monetary policy and poor liquidity conditions, we have built our investment recommendations and allocation to go through turbulence. Accordingly, we raised the cash position, see our latest Multi Asset Portfolio – US to unwind QE: increase cash. The unanticipated recent Greek political news flow and consequent market stress are addressed in our portfolio construction by the resilience we built into higher volatility scenarios and unexpected sources of turbulence. Indeed, the risk is not so much Greece but the structural illiquidity of the market which will exacerbate any moves up or down which should be part of the equation.
In the short term, we will see markets reacting to rising uncertainty. Indeed, don’t be surprised by a sell-off of risky assets in the eurozone and the buying of safe havens such as US Treasuries, US dollars, and Swiss assets. Bunds will likely be considered as a safe haven within the eurozone, while peripheral bonds and/or OAT spreads (seen as a proxy of the eurozone a few weeks ago) should widen.“

Besonders interessant: SocGen sieht die größte Gefahr also in der Austrocknung der Liquidität, die anhand der Turbulenzen um Griechenland zu einer Kettenreaktion führen könne. Diese Austrocknung der Liquidität wiederum ist eine Folge der zu erwartenden Zinsanhebungen durch die Fed sowie der absoluten Dominanz der Notenbanken am Anleihemarkt. Daher dürfte ein wesentlicher Grund für den Crash an den Anleihemärkten eben die geringe Liquidität gewesen sein, nachdem die Europäische Notenbank wie ein großer Wal in einer Badewanne andere Marktteilnehmer verdrängt hat.

Das Ergebnis wäre bizarr: die Notenbanken wollen die Märkte retten, und lösen eben durch die Art und Weise des Rettungsversuchs eine Kettenreaktion aus, die dann zum Crash führt!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage