Allgemein

Baugewerbe zieht Produktion in Deutschland kräftig runter

Hausbau

Die Produktion im Produzierenden Gewerbe in Deutschland ist im Dezember 2021 gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent gefallen (erwartet waren +0,4 Prozent). Im Vergleich zu Dezember 2020 waren es sogar -4,1 Prozent, so zeigen es aktuell die Daten des Statistischen Bundesamts. Beim Blick auf den Chart, der bis 2012 zurückreicht, hat man schon eine Ahnung, woran das liegen könnte. Die rote Linie zeigt die Produktion im Baugewerbe. Sie stürzt kräftig ab, alleine von November auf Dezember 2021 um 7,3 Prozent! Damit zieht der Bau aktuell die gesamte Produktion runter, wohl dank der massiven Lieferengpässe. Denn: Schaut man nur auf die Industrieproduktion (Produzierendes Gewerbe ohne Energie und Baugewerbe), so ist sie im Dezember 2021 gegenüber November 2021 um 1,2 Prozent gestiegen. Also hat der Bau den Gesamtschnitt kräftig runtergedrückt.

Grafik zeigt Produktion im Produzierenden Gewerbe seit 2012



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wen wundert es bei den steigenden Preisen für Grundstücke auch weil immer weniger Baugrund vorhanden. Dazu die Lieferkettenprobleme die Baumaterialien um 30-40 Prozent verteuern und immens lange Lieferzeiten. Ausserdem setzen die Banken schärfere Vorraussetzungen für die Kreditvergabe. Dies wird noch zunehmen. Die Blase wird immer größer.
    Irgendwann ist der Punkt erreicht wo der Verbraucher die Preise nicht mehr akzeptiert!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage