Aktien

Bed Bath & Beyond mit Kursexplosion – Lufthansa und Zalando mit Quartalszahlen

Aktienkurs auf Smartphone App

Bed Bath & Beyond legt aus mehreren Gründen heute Nacht einen gigantischen Anstieg hin. Zalando und Lufthansa haben heute früh ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Hier die wichtigsten Daten.

Bed Bath & Beyond legt Kursexplosion hin

Bed Bath & Beyond ist in en USA ein großer Einzelhändler im Bereich Küchen- und Haushaltsartikel, Bad, Schlaf- und Wohnzimmer. Die Aktien von Bed Bath & Beyond (BBBY) stiegen gestern nachbörslich im US-Handel um satte 67 Prozent. Verursacht wird dies durch mehrere vom Unternehmen veröffentlichte Mitteilungen. Zum einen gab das Unternehmen bekannt, dass man seinen dreijährigen Aktienrückkaufplan im Wert von 1 Milliarde US-Dollar voraussichtlich bis Ende des Geschäftsjahres 2021 und damit zwei Jahre früher als geplant abschließen wird. Seit Ende des Geschäftsjahres 2020 hat das Unternehmen bereits Aktienrückkäufe im Wert von 600 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Bed Bath & Beyond will die verbleibenden 400 Millionen US-Dollar des Programms bis Ende des Geschäftsjahres 2021 zurückkaufen, insbesondere im dritten und vierten Quartal!

Auch kündigte Bed Bath & Beyond den Start eines digitalen Marktplatzes an, auf dem Waren von Drittanbietern verkauft werden sollen. Ebenfalls verkündete man eine Kooperation mit dem Einzelhandelsgiganten Kroger, dem größten Lebensmitteleinzelhändler der USA. Kroger-Kunden sollen über deren Webseite eine umfangreiche Auswahl der begehrtesten Haushalts- und Babyprodukte von Bed Bath & Beyond angeboten werden. Aber all das soll 67 Prozent Anstieg heute Nacht wert gewesen sein? Laut CNBC kam noch eine Short Squeeze hinzu. Shorties, also Zocker die auf fallende Kurse in der Aktie spekulierten, sahen wohl den steigenden Kurs und schlossen ihre Short-Wette durch Käufe, wodurch der steigende Kurs nur noch mehr angefacht wurde.

Lufthansa verdoppelt Umsatz, Dreh in die Gewinnzone

Die Lufthansa hat heute früh ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Demnach steigt der Umsatz im Jahresvergleich von 2,66 auf 5,21 Milliarden Euro. Das Adjusted EBIT zeigt einen Dreh vom Verlust (Vorjahresquartal -1,2 Milliarden Euro) in die Gewinnzone mit +272 Millionen Euro. Unterstützt von der Öffnung weiterer wichtiger Langstreckenmärkte für Reisende aus Europa, vor allem der USA, zogen laut aktueller Aussage der Lufthansa die Neubuchungen deutlich an. Sie liegen aktuell wieder bei rund 80 Prozent des Vorkrisenniveaus. Im vierten Quartal wird trotz eines erwarteten Restrukturierungsaufwands in Höhe von rund 80 Millionen Euro ein positives EBITDA erwartet. Die Lufthansa geht damit auch im saisonal herausfordernden Schlussquartal davon aus, operative Cash-Abflüsse vermeiden zu können. Für das Gesamtjahr 2021 erwartet man im Vergleich zum Vorjahr weiterhin einen Anstieg des Konzernumsatzes und geht davon aus, den operativen Verlust, gemessen am Adjusted EBIT, mindestens halbieren zu können. Die Aktie notiert heute früh vorbörslich mit +1,3 Prozent.

Zalando bestätigt Ausblick

Zalando hat heute früh ebenfalls seine Quartalszahlen veröffentlicht. Der Umsatz steigt von 1,85 auf 2,28 Milliarden Euro. Die Anzahl der Bestellungen wuchs von 44 auf 55,8 Millionen – die Zahl aktiver Kunden stieg von 35,6 auf 46,3 Millionen. Der Gewinn (bereinigtes EBITDA) sinkt von 118,2 auf 9,8 Millionen Euro. Zalando bestätigt die angehobene Prognose für das Geschäftsjahr 2021. Man erwartet ein Wachstum des Bruttowarenvolumens in Höhe von 31-36 Prozent auf 14,0-14,6 Milliarden Euro und ein Umsatzwachstum in Höhe von 26-31 Prozent auf 10,1-10,5 Milliarden Euro. Aufgrund der starken Umsatzentwicklung und einer anhaltend geringen Retourenquote im ersten Halbjahr 2021, erwartet Zalando nach wie vor ein bereinigtes EBIT in der oberen Hälfte der Spanne von 400-475 Millionen Euro. Die Aktie notiert heute früh vorbörslich mit -1,7 Prozent.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage