Devisen

Bernd Lucke: Warum selbst Deutschland die Staatspleite droht!

Mit der neuen Regierung in Italien kommt die lange zugeschüttete Euro-Krise wohl sehr bald wieder zum Vorschein – nur diesmal mit einer anderen Dimension, weil Italien im Gegensatz zu Griechenland ein Schwergewicht ist. Die Stimme von Bernd Lucke – Gründer der ursprünglich Euro-kritischen Partei AfD, die sich dann ohne Lucke zu einer Anti-Immigrations-Partei entwickelt hat – wird damit wieder relevanter und aktueller!

Lucke geht davon aus, dass die neue italienische Regierung ein erhebliches Erpressungspotential hat und warnt vor der europäischen Einlagensicherung, die faktisch für Deutschland ein immenses finanzielles Risiko wäre – und das neben den ohnehin schon bestehenden Risikos der Target 2-Salden. Dazu jetzt die Pläne, europäische Schulden zu verbriefen durch die „Sovereign Bond-Backed Securities“ (siehe dazu unseren Artikel „Vergemeinschaftung von Schulden in Europa verlagern auf Privatanleger – so wird das gemacht“) – ähnlich wie damals vor dem Platzen der Immobilienblase in den USA werden also Risiken gebündelt, in der Hoffnung dass diese Risiken dann schon irgendwie geringer würden!

Sehen Sie hier Lucke mit einer sehr guten Analyse der derzeitigen Situation – und was auf uns zukommen könnte:


Bernd Lucke
Foto: Mathesar – Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57061250



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Dieser Herr steht mit seinen Aussagen in vielen Punkten nicht allein auf dem Parket. Das einzige Problem dabei es erreicht nicht die breite Masse – hinsichtlich seiner Finanzthesen bezüglich Europa! Mal sehen was seine jüngste Cameleonanzucht so bringen wird, hoffentlich bevorzugt es zur Abwechselung anderen Farben.

  2. Italienische Staatsanleihenrenditen steigen bedenklich(2.52).Euro und Dax fallen, nicht besonders lustig, aber es wird sich plötzlich alles wieder beruhigen, denn Siegfried(Draghi)samt Tarnkappe wird kommen und uns retten.

  3. Moin, moin,
    das ist ja alles richtig und wurde auch schon von Dirk Müller (Mr. Dax) in ca. 4 Minuten dargestellt. Nur den BRD Michel interessiert es nicht, vorallem bei gutem Sommerwetter. Wieso? Hier gehts um Grillen, Party etc. . Sollte der Euro verschwinden, die BRD oder sonst wer insolvent sein, seine 20 Uhr Tagesschau wird es ihm schon sagen. So what?
    Ergebnis: Wer einen normalen BRD Beruf hat und kein Vermögen, der hat doch nichts zu verlieren. Hieraus ergibt sich sein Desinteresse für die im Artikel dargestellten Tatsachen. Es ist für unseren Michel eher wichtig, wie am Wochenende das Wetter wird. Kann er grillen oder geht er ins Schwimmbad? Das sind läuft in seinem neuronalen Netz ab.
    Meine Einschätzung zu Italien ist, dass die BRD alles mit macht (mit machen muss) was aus Rom kommt, dann hat man Zeit vor dem Sturm. Wie gewohnt, es geht wieder bis zum 8. Mai.
    Aber unser Nachbar ist Parteimitglied in einer etablierten Partei, ich habe ihm schon angeboten ihn nach Dänemark zu bringen.

  4. Avatar
    Karsten Maltinger

    Die Einlassungen Lucke’s bezüglich der AfD sind einfach dumm und immer noch von Verbitterung geprägt ! An der Kompetenz der Blauen in Sachen EU- und EURO-Kritik hat sich nichts geändert ! Daß eine beispiellose, gemäß 16a GG, 18 AG und Dublin III illegale aber auch ansonsten unerwünschte Invasion von Millionen fremdethnnischen und kulturfremden Eindringlingen mit all ihren Verwerfungen in unserem Land für eine „Alternative für Deutschland“ als Thema erste Priorität genießen muß, versteht sich von selbst. Ansonsten : Sämtliche Personen, die es mit ihren unflätigen Äußerungen teilweise zu Recht in der AfD massiv zu kritisieren gibt, waren bereits zu Lucke’s Zeiten Blaue Mitglieder. Und daß mit Lucke tausende liberale Kräfte die AfD verlassen haben, hat allein schon das Übergewicht der national-konservativen Kräfte entstehen lassen. Dieses Lager an sich hat sich nicht verändert. Fazit : Nur die AfD, nur die Blauen in ihrer heutigen Fassung haben überhaupt eine Chance ein wenig Schadensbegrenzung zu betreiben. Dies wissen eigentlich alle.

  5. top!
    Die Aussagen sind ehrlich und richtig.
    Es gibt nichts Ehrlichers wie den Tauschhandel!
    Die EU wird untergehen.Ich selbst habe vor 30 Jahren
    noch an die Ideale der EU geglaubt und in Frankreich oder
    England diese vertreten.Diesen Fehler werden ich , noch meine
    Kinder wiederholen.
    Nichts hat mich schlechter behandelt wie die EU.
    Das ist Lobyistmus pur und hat nichts mit Demokratie zu tun.

  6. Auch Bernd Lucke reitet auf den Target2-Salden herum! Wenn Spanier für zwei Millionen Euro in Deutschland einkaufen und Deutsche für eine Millionen Euro in Spanien, dann bezahlen sie dafür. Target2 ist kein Kreditvertrag, sondern eine Statistik, in der erfolgte Überweisungen auftauchen. Ohne Überweisungen gibt es keinen Target2-Saldo! Warum zielt die Desinformation in eine völlig andere Richtung? Warum hat sich so viele Meinungsführer diese Irreführung der Massen zu eigen gemacht?

    Mir kam so komisch vor, was landauf landab veröffentlicht wird. Es ist schlichter Unfug! Durch eigenes Überlegen fand ich den Denkfehler heraus und wusste nun, nach was ich suchen kann, um den Sachverhalt von Fachleuten beschreiben zu lassen:
    http://www.dzig.de/Target-2-Desaster .

    Deutsche Bundesbank – Eurosystem: TARGET2-Saldo

    24. April 2012 | Peter Burgold und Sebastian Voll: Mythos TARGET2 — ein Zahlungsverkehrssystem in der Kritik

    5. April 2012 | Herget Stephan – Target2-Salden: Ursachen und Problematik | Als Buch bei amazon
    „Das Geld, das über das Target2-System nach Deutschland und die anderen Staaten fließt, die Target2-Forderungen aufweisen, wird nicht von ihnen finanziert. Vielmehr wird es durch die nationalen Zentralbanken der GIIPS-Staaten gemäß der Vorgaben der Europäischen Zentralbank in Folge von Refinanzierungskrediten geschöpft. Deutschland finanziert folglich auch keine vorhandenen Leistungsbilanzdefizite. Es existieren somit keine sogenannten „Target-Kredite“. Target2-Verbindlichkeiten und Forderungen stellen keine reale Verschuldung der GIIPS-Länder gegenüber Deutschland dar. Sie dokumentieren lediglich den Geldfluss aus den GIIPS-Ländern nach Deutschland.“

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage