Aktien

Biontech-Aktie mit Durchbruch, und gute News zum Impfstoffabsatz

Impfstoff gegen das Coronavirus

Die Biontech-Aktie hat gestern den Durchbruch geschafft, und ihn heute mit einem weiteren Anstieg bestätigt. Schauen wir auf den Chart am Ende des Artikels. Er zeigt den Kursverlauf der Aktie seit Februar 2020, also kurz vor Ausbruch der Coronakrise. Kurz nach Ausbruch der Krise kam der schnelle Anstieg der Aktie, weil es die Hoffnung gab, dass Biontech einer der möglichen Impfstoffentwickler gegen das Coronavirus sein könnte.

Dann war man zusammen mit Pfizer tatsächlich der erste Anbieter am Markt. Immer mehr Impfstoff wird in 2021 von Biontech produziert und geliefert. Und so steigt die Aktie immer weiter an. Man sieht im Dezember 2020 den Hochpunkt der Aktie bei 108 Euro. Dieses Hoch wurde nun überschritten, und die Biontech-Aktie notiert aktuell bei 109,50 Euro – heute ein Plus in Deutschland von 1 Prozent. Durchbricht eine Aktie ein altes Hoch nach oben, ist das für Charttechnik-Fans immer ein tolles Zeichen, dass nun mehr Platz nach oben vorhanden ist. So auch in diesem Fall? Hier kommt noch hinzu, dass die fundamentale Story hinter der Aktie derzeit toll ist. Biontech liefert immer mehr Impfstoff.

Erst vor wenigen Stunden hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bekanntgegeben, dass die EU von Biontech und Pfizer bis Ende Juni zusätzliche 50 Millionen Impfdosen erhalten werde. Und die EU habe Verhandlungen mit den beiden Unternehmen begonnen für einen dritten Liefervertrag über 1,8 Milliarden zusätzliche Impfdosen von 2021-2023. Also, viel Luft nach oben für die Biontech-Aktie? Nachrichten von vorgestern, wonach basierend auf einer israelischen Studie der Impfstoff von Biontech die südafrikanische Mutation nicht vollständig abwehren könnte, haben die Aktie jedenfalls nur ganz kurzzeitig am Steigen gehindert.

Chart zeigt Kursverlauf der Biontech-Aktie seit Februar 2020
TradingView Chart zeigt Kursverlauf der Biontech-Aktie.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage