Aktien

BioNTech läuft wieder, Snap stürzt ab

Hände auf Laptop-Tastatur

In der Aktie von BioNTech läuft es diese Woche wieder rund. Verantwortlich dafür sind zwei Meldungen. Die Aktie von Snap (Snapchat) stürzt nach aktuellen Zahlen ab.

BioNTech läuft wieder

In der BioNTech-Aktie läuft es wieder. Vom Hochpunkt im August bei 388 Euro ging es runter auf fast 200 Euro Anfang Oktober. Aber in dieser Woche ist die Aktie wieder angesprungen, und kann seit Wochenanfang von 211 Euro auf jetzt 249 Euro ansteigen. Heute früh legt die Aktie vorbörslich 1 Prozent zu. Im TradingView Chart sehen wir den Kursverlauf der Aktie seit April. Am Ende sehen wir den begonnenen Rebound in dieser Woche. Die neue gute Laune in der Aktie wurde diese Woche befeuert durch die Meldung der EU-Aufsichtsbehörde EMA vom Montag, dass man den Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer für Kinder von 5 bis 11 Jahren nun begonnen hat zu prüfen.

Und auch wichtig war die gestrige Meldung von BioNTech selbst, dass die Auffrischungsimpfung von BioNTech und Pfizer eine hohe Wirksamkeit aufweisen soll (relative Impfstoffwirksamkeit von 95,6 Prozent). Kann man als Anleger in dieser Aktie nun wieder Mut schöpfen? Die Quartalszahlen von BioNTech werden übrigens am 9. November veröffentlicht. Das dürfte für die Aktie ein Highlight werden. Man bedenke: Bei den letzten Quartalszahlen von 9. August wurde ein gigantischer Gewinn in Höhe von 4 Milliarden Euro vor Steuern für nur 3 Monate vermeldet.

Chart zeigt Kursverlauf der BioNTech-Aktie seit April

Snap stürzt nach Quartalszahlen ab

Das hinter dem sozialen Netzwerk Snapchat stehende Unternehmen Snap hat gestern Abend nach Börsenschluss in New York seine Quartalszahlen veröffentlicht. Der Umsatz steigt im Jahresvergleich von 679 Millionen auf 1,07 Milliarden Dollar (erwartet 1,10). Der Gewinn pro Aktie steigt von 1 Cent auf 17 Cent (erwartet 8 Cent). Die Zahl der täglich aktiven Nutzer lag bei 306 Millionen, womit die Erwartungen von 302 Millionen verfehlt wurden. Der Markt fand das offensichtlich nicht so toll. Die Snap-Aktie ist gestern Abend nachbörslich um satte 21 Prozent abgestürzt, was man auch heute früh auch im Absturz auf deutschen Börsenplätzen sehen kann.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage