Bitcoin

Bitcoin 60.000 Dollar – Elon Musk mit Anschub? Indien-Gerüchte

Bitcoin

Samstag Mittag sprang der Bitcoin erstmals über die große runde Marke von 60.000 Dollar. Von Freitag Nacht auf Samstag früh setzte Elon Musk den folgenden Tweet ab. BTC (das ist das Börsenkürzel für Bitcoin) sei ein Anagramm (Buchstabenrätsel) für TBC, ausgeschrieben „The Boring Company“, so Elon Musk. Diese Firma ist ein Tunnelbau- und Infrastrukturunternehmen mit Sitz in Hawthorne, Kalifornien – auf dem selben Gelände von SpaceX. Beides sind von Elon Musk gegründete Unternehmen.

Tja, da denkt sich der gute Elon Musk so einen lustigen Tweet aus, und merkwürdigerweise springt der Bitcoin nur wenige Stunden später kräftig nach oben. Es war eine sehr schnelle und steile Bewegung von 57.300 auf 60.340 Dollar. In der Spitze lief der Bitcoin am Wochenende bis auf 61.700 Dollar – um bis heute Vormittag wieder auf 58.269 Dollar abzustürzen.

Im Februar verlor der Bitcoin in wenigen Tagen von der Spitze satte 16.000 Dollar auf 43.000 Dollar. Viele Beobachter dachten bereits, dass dies nun der lange erwartete große Crash sei. Aber während Tech-Aktien verloren, konnte sich die weltweit wichtigste Kryptowährung von anderen Trends abkoppeln, und wieder deutlich ansteigen. Der aktuelle Rückfall um mehrere tausend Dollar zeigt nur mal wieder, wie volatil der Bitcoin ist. Er hat konkret aber wohl damit zu tun, dass ein umfangreiches Verbot von Kryptowährungen in Indien offensichtlich vorangetrieben wird (mehr dazu hier).

Bitcoin Kursverlauf seit Dezember
TradingView Chart vom Bitcoin-Verlauf seit Dezember 2020.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage