Bitcoin

Bitcoin: Attacke durch US-Regierung – nächster Abverkauf? Marktgeflüster (Video)

Die US-Regierung in Gestalt des US-Finanzministeriums attackiert Bitcoin – man will eine Meldpflicht für alle Transaktionen über 10.000 Dollar einführen und scheint über Möglichkeiten der Besteuerung nachzudenken. War der gestrige Abverkauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen eine Art Vorgiff auf diese Meldung? Die Erholungs-Rally der Kryptos nach dem gestrigen „Massaker“ jedenfalls brach dann sofort ab – die Kuh ist auch charttechnisch noch lange nicht vom Eis! Die Wall Street heute mit guter Laune trotz der gestrigen Aussagen der Fed in Sachen Tapering – Auslöser waren wieder einmal schlechte US-Konjunkturdaten, denn seit dem gestrigen FOMC-Protokoll in nächster Zeit gilt: schlechte Konjunktur-Daten sind gut für die Märkte..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. Dow Jones boooomm. Gestern 500 Punkte Intraday, heute 600. Zinsen und Inflation interssiert niemanden. Fed Rules, das Monster im Markt. Keine Korrektur und kein Crash, nie wieder! 50k zum Jahresende, und die Bärenmäuler gehen leer aus. Strong long. Jeden Tag!!

  2. Beste Börsenzeit. Schlechte Daten=Tapering geht lange weiter. Gute Daten=Konjunktur boomt. Bewertungen sind also viel zu niedrig. Altmeister Hans Bernecker sagt im neuesten Video zurecht, es gibt keinen Crash, die Korrektur ist vorbei, es beginnt eine neue Haussephase, jetzt ist zu investieren. Billiger kann es nicht mehr werden. Er hat wie immer recht, und FMW ist sowieso immer weit hinter der Kurve…:-D…dafür ist FMW aber der beste Kontraindikator, auch gut.

    1. Hi Marcus,

      ins fallende Messer greifen ist entgegen der der landläufig Meinung eine sehr gute Option für mich, weil ich den Griff erwische! Mit Übung und Fokusierung kein Problem. Der Kathy trau ichs übrigens auch zu. Lg.

  3. Gibt es eigentlich eine Webseite/Quelle aus der die täglichen/wöchentlichen Änderungen der FED-Bilanz ersichtlich sind? Das dürfte ja viel über die Marktbewegungen erklären. Vielleicht sollte FMW einmal die Woche die FED-Bilanz und seine Änderung publizieren – falls möglich.

  4. Ich habe habe schon früher erwähnt ,dass die Notenbanken bewusst mehrere Warnungen in Sachen Kryptos herausgaben.Wer meint, dass er gegen die Interessen sämtlicher Notenbanken eine anonyme Parallelwährung einführen kann, muss verrückt sein.Dass kürzlich noch mehrere Banken und Zahlungsinstitute auf den KRIMINELLEN ZUG aufgesprungen sind, bestätigt nur ,dass ihre Geldgier noch grösser war als die unbeschreibliche Dummheit.

    1. Notenbanken = Fraktionales-Reserve-System = Geldschöpfung aus dem Nichts = Sauberes Geschäft
      vs.
      Blockchain = Krimineller Zug
      ????????

  5. Wasserstoffaktien ( immerhin etwas mit Zukunft) sind geplazt, Luftwährungen sind geplazt, viele Luftaktien werden wie immer in der realen Welt die Korrektur nachholen.Diese zwei Warnungen genügen den Vorpostern nicht und sie argumentieren immer noch wie die Kryptolooser es noch vor zwei Wochen getan haben.Auch die Resultate ihrer Gesinnungsgenossin Cathy machen ihnen keinen Eindruck.
    Eine Selbsthilfegruppe mit Cathy Wood sei in Gründung und wird diese Jahrhunderttalente nach dem Knall betreuen.
    Was auch Bernecker mit gefühlten 80 Jahren Erfahrung noch nie erlebt hat ist die Tatsache, dass die heutigen riesigen gehebelten Volumen schon bei 10 bis 15% Korrektur das Kartenhaus einbrechen lassen.
    Wenn jetzt auch noch die Altbörsianer an die ewige Hausse glauben, ist die Korrektur nicht mehr weit.Wenn Bernecker meint nach einigen Umschichtungen sei das Kartenhaus bereit für weitere Übertreibungen, dann irrt er sich.Die Welt ist wunderbar,ALT UND JUNG
    glauben an leistungsloses GRUNDEINKOMMEN ( Geldvermehrung) für ewig in immer.Das leistungslose Einkommen geht immer auf Rechnung von Leuten mit viel Leistung und Mindesteinkommen ( Umverteilung) und dieses Spiel wird auf irgendeine Art bald beendet werden. Anschauungsunterricht kann gerade in Kolumbien und in anderen Staaten beobachtet werden.

  6. Was bitte ist neu an der Besteuerung von BTC in den USA?

  7. Die 10000 USD Meldepflicht hören sich so an, wie bei uns die 10000 EUR Meldepflicht bei Bargeldeinfuhren in EUR.

    der Bitcoin ist KEINE Währung, siehe Tesla 8Elon Musk) & Co…

    der Bitcoin steigt auf mindestens 150000 USD, wenn nicht auf 1,5 Millionen Dollar ! Krypto ist doch das „moderne Gold“, alles klar…

    Und nochmal : ein Bitcoin ist keine Währung ! aber o.k. das interessiert die meisten sowieso nicht.

    Reich werden mit Bitcoin,…. das interssiert die. Ja wenn die Welt so einfach wäre…

  8. Und was beim Bitcoin auffällt, solche Schwankungsbreiten, bzw. Volatitäen gibt es bei „normalen Währungen “ garantiert nicht !

    Ein Beispiel ich möchte einen einen Musk Tesla kaufen, heute kann mich der Tesla 35000 EUR, morgen 47000 EUR usw kosten, dies alles gerechnet in Bitcoins ? Weil Herr Musk gesagt hatte, wir nehmen Bitcoins als „echte“ Währung an, bei einem eventuellen Autokauf eines Tesla ?

    Welcher Deppen-Händler lässt sich auf sowas ein ? ich als Händler nehme diese Pseudo-Währung bitcoin in Zahlung ? Ich bin doch dann vom Tageskurs des vom BTC/Eur, abhänig ? dies auch noch tagtäglich ? wie soll ich als Händler verbindliche Bestellungen, sagen wir mal in 14 Tagen machen. ? Oder später in 4 Monaten ?

    soll ich, als Händler jeden Tag mit dem bitcoin „Lotto“ spielen ? :D

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage