Bitcoin

Bitcoin steigt – Elon Musk haut mal wieder in die Tasten

Bitcoin

Wir alle erinnern uns. Am 13. Mai hatte Elon Musk verkündet, dass Tesla nun doch keine Bitcoins (BTC) mehr als Zahlungsmittel für seine Elektroautos akzeptieren wird. Das brachte den Bitcoin zum Absturz, und zwar binnen weniger Tage um 50 Prozent von 60.000 auf 30.000 Dollar. Seitdem tut sich die weltweit größte Kryptowährung schwer wieder schnell nach oben zu laufen. Unzählige Krypto-Trader, die sogar gehebelt (auf Kredit) auf einen steigenden Kurs setzten, verloren sehr viel Geld. Die Wut auf Elon Musk ist dementsprechend groß, und sie hält an!

Musk rechtfertigt sich und macht Hoffnung

Aber keine Angst, Rettung naht? Auf einen gestrigen Artikel im wichtigen Krypto-News-Portal „Cointelegraph“ hat Elon Musk direkt geantwortet (siehe folgender Tweet). Er sagt einerseits, dass es bei seinen Transaktionen nicht um „Pump and Dump“ gehe, also das Aufpumpen von Kursen, um dann hoch wieder zu verkaufen. Nein, Tesla habe bis jetzt nur 10 Prozent seiner Bitcoins verkauft – und das auch nur um zu bestätigen, dass „Bitcoin einfach liquidiert werden kann, ohne den Markt zu bewegen“.

Lesen Sie auch

Und Elon Musk macht den Krypto-Tradern wieder etwas Hoffnung. Er könne Zahlungen in BTC wieder akzeptieren, wenn ein angemessener Anteil von 50 Prozent des Stroms für die Bitcoin-Erzeugung aus sauberer Energie stamme. Da darf man fragen: Wie will er das denn genau überprüfen? Wie will überhaupt irgendjemand nachprüfen, woher die Erzeuger überall auf der Welt wirklich ihren Strom beziehen? Man könnte auch vermuten, dass Elon Musk irgendwann in den nächsten Tagen oder Wochen ganz plötzlich twittert, dass er jetzt überzeugt ist, dass diese 50 Prozent-Quote erreicht wurde, und dass Tesla wieder Bitcoins akzeptiert. Man darf gespannt sein.

Für den Augenblick hat Elon Musk dem Kurs des Bitcoin wieder ein klein Wenig Hoffnung gegeben. Seit gestern Abend steigt der Kurs von 36.000 Dollar bis auf aktuell 39.530 Dollar. Im Chart sehen wir den Kursverlauf seit März. Ein Ausbruch über das Niveau von 40.000 Dollar könnte ein psychologisch wichtiges Signal für die Krypto-Bullen sein.

Chart zeigt Kursverlauf im Bitcoin seit März
TradingView Chart zeigt Kursverlauf im Bitcoin seit März.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage