Bitcoin

Bitcoin steigt über 50.000 Dollar – gute Nachrichten und Analystenkommentar

Kryptohandel über App

Bitcoin steigt erstmals seit dem 15. Mai wieder über die Marke von 50.000 Dollar. Noch im April wurden die Höchstkurse über 60.000 Dollar gesehen. Nachdem Elon Musk dann am 13. Mai verkündete, dass Tesla erst einmal nicht mehr Bitcoin als Zahlungsmittel annehmen würde, erlebte die weltgrößte Kryptowährung den großen Absturz auf Niveaus um die 30.000 Dollar im Mai und Juni.

Bitcoin zeigt Stärke

Als man am 20. Juli erneut Tiefstkurse knapp unter 30.000 Dollar sah, war die Stimmung am Tiefpunkt. Seitdem aber sieht man einen großen Anstieg, der heute früh in einen Anstieg über die psychologisch wichtige Marke von 50.000 Dollar mündete. Damit kann man beim Blick auf den Chart sagen: Der Bitcoin hat einen wichtigen Test bestanden, nämlich dass er sich von einem schweren Absturz erholen kann. Das ist keine Selbstverständlichkeit, da er nicht wie Aktien von Fundamentaldaten unterlegt ist. Hier ist viel Psychologie im Spiel.

Positive Meldungen für Bitcoin und Co

Unterstützt wird der Anstieg im Bitcoin von positiven Meldungen. Letzte Woche sagte die große US-Kryptobörse Coinbase, dass man 500 Millionen Dollar in Kryptowährungen kaufen und 10 Prozent seiner Gewinne in ein Krypto-Asset-Portfolio investieren werde. Und am heutigen Montag hilft dem Bitcoin als kräftiger Push eine Meldung von Paypal – demnach wird der Zahlungsanbieter in Großbritannien den Kauf, Verkauf und Besitz von Kryptowährungen wie Bitcoin ermöglichen. Es ist das erste Mal, dass Paypal so ein Angebot außerhalb seines Heimatmarktes startet.

Analystenkommentar

Naeem Aslam, Chief Market Analyst bei Avatrade, hat heute früh einen Kommentar zum Anstieg im Bitcoin veröffentlicht. Der „Goldstandard“ unter den Kryptowährungen habe die kritische 50.000-Dollar-Marke durchbrochen und befinde sich auf einem Mehrmonatshoch. Dies sei der höchste Preis seit dem 15. Mai. Die Bullen hätten dem Bitcoin dabei geholfen eine Reihe von technischen Barrieren zu durchbrechen, darunter den Tiefststand von 47.000 Dollar aus April. Die steigende Akzeptanz von Kryptowährungen ist seiner Meinung nach ein Hauptgrund für den jüngsten Preisanstieg. Die Akzeptanz von Kryptowährungen sei im letzten Jahr um satte 881 Prozent gestiegen. Die gesamte Marktkapitalisierung von Kryptowährungen habe am Sonntag 2,17 Billionen Dollar betragen. Der Anstieg der Marktkapitalisierung sei unterstützt worden durch einen Preisanstieg von 18 Prozent bei Cardano und einen Anstieg von 11 Prozent bei Binance. Dogecoin und Solana stiegen im gleichen Zeitraum ebenfalls um 9 Prozent bzw. 73 Prozent.

Chart zeigt Kursverlauf des Bitcoin seit 12 Monaten
TradingView Chart zeigt Bitcoin im Kursverlauf der letzten 12 Monate.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage