Aktien

Boeing-Quartalszahlen: Umsatz und Gewinn deutlich rückläufig

Die Boeing-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Weil die Aktie von Boeing das stärkste Gewicht im Dow 30 hat, sind die Zahlen extrem wichtig. Und noch wichtiger ist diese aktuelle Veröffentlichung aufgrund der seit Monaten anhaltenden 737 Max-Krise und den enormen finanziellen Auswirkungen. Dann noch heute Nacht der Rücktritt des Chefs der Zivilflugzeugsparte bei Boeing. Es kracht in Chicago und Seattle! Aber nun zu den wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 19,98 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 25,1 noch ohne 737 Max-Debakel/erwartet für heute 20). Laut Boeing sinken die Umsätze bei den zivilen Maschinen wegen der 737-Probleme, was teilweise durch höhere Umsätze in der Militärsparte ausgeglichen werde.

Der Gewinn liegt bei 1,45 Dollar pro Aktie (Vorjahresquartal 3,58/erwartet für heute 2,09).

Die Aktie notiert vorbörslich mit „nur“ -2%. Eben war sie schon kurzzeitig im Plus. Fällt die Aktie aktuell deswegen nicht so stark, weil der Markt dem Boeing-CEO die Hoffnung abkauft, dass die 737 noch dieses Quartal wieder fliegen darf? Wie es zu erwarten war, schreibt Boeing aktuell, dass man bezüglich der 737 alles tue um die Flugzeuge wieder genehmigt zu bekommen (sinngemäß ausgedrückt). Man rechne noch im laufenden Quartal mit der Zulassung für den Flugbetrieb. Boeing im Wortlaut:

Boeing has developed software and training updates for the 737 MAX and continues to work with the FAA and global civil aviation authorities to complete remaining steps toward certification and readiness for return to service. These regulatory authorities will determine the timing and conditions of return to service in each relevant jurisdiction. For purposes of the third-quarter results, the company has assumed that regulatory approval of the 737 MAX return to service begins in the fourth quarter of 2019 and that it will gradually increase the 737 production rate from 42 per month to 57 per month by late 2020.

Der Einbruch bei den Verkäufen kommerzieller Flugzeuge ist katastrophal, wie die folgende Tabelle zeigt. Im Vergleich zum 3. Quartal 2018 wurden jetzt nur 62 statt vorher 190 Flugzeuge ausgeliefert, und der Umsatz fiel von 14 auf 8,2 Milliarden Dollar.

Boeing-Quartalszahlen aktuell im Detail

Hauptwerk nahe Seattle - Boeing-Quartalszahlen veröffentlicht
Das Boeing-Hauptwerk nördlich von Seattle. Foto: Jeremy Elson CC BY-SA 3.0



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Und Zack, die Aktie ist dreht deutlich ins Plus trotz katastrophaler Ergebnisse umd zieht den gesamten Markt hoch. War doch vorher klar…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage