Indizes

BÖRSE AKTUELL – Dax, Nasdaq, Öl aus Sicht der Charttechnik

Die Börse zeigt sich aktuell weiter gnädig mit den Aktionären. Dax & Co. notieren am Allzeithoch und lassen die Herzen der Investoren höherschlagen. Aus Sicht der Charttechnik sprechen mehrere Gründe für einen weiteren Anstieg. Die Zeichen stehen gut, dass uns die Börse auch in den nächsten Wochen und Monaten mit weiter steigenden Kursen erfreut. Aber kurzfristig müssen wir auf der Hut sein.

BÖRSE AKTUELL Teil 1: Der Dax läuft… ABER

Im März konnte sich der Dax aus der seit 2017 anhaltenden Seitwärtsbewegung befreien. Damit ist die Großwetterlage für die nächsten Monate positiv gestimmt. Aber natürlich läuft ein Trend niemals gradlinig nach oben. Es kommt immer wieder zu kurzfristigen Verschnaufpausen im Trend. Diese kleinen „Zacken“ im Chart laufen gegen den Haupttrend und werden „Korrekturen“ genannt. Diese entstehen zum Beispiel durch kurzfristige Gewinnmitnahmen. Kurzfristige Schwächephasen eignen sich im Aufwärtstrend um Aktien zu kaufen oder bestehende Positionen weiter auszubauen.

Eine derartige Korrektur hat der Dax Mitte April gezeigt. Damals ist der Dax von 15.500 Punkten bis auf 14.800 Punkte gefallen. Da die aktuelle Aufwärtsbewegung nicht sonderlich dynamisch ausfällt, könnte es erneut zu einer Korrektur in den Bereich um 14.800 Punkte kommen. Dort befindet sich eine gute „Trade Location“ um zumindest kurzfristig in Aktien zu investieren. Erst bei einem Tagesschlusskurs unter diesem Niveau, muss mit weiteren Kursverlusten gerechnet werden. Bei 13.500 Punkten könnten im Dax dann aber auch schon wieder längerfristig ausgerichtete Investoren an der Börse einsteigen.

Börse - der Dax

 

BÖRSE AKTUELL Teil 2: Spannung an der Nasdaq

Der technologielastige Nasdaq 100 hatte es zuletzt schwer. Während die alt eingesessenen „Blue Chips“ aus dem Dow Jones Gas gegeben haben, hat die Technologiebörse verhältnismäßig schlecht abgeschnitten. Das ist natürlich Gejammer auf sehr hohem Niveau.
Aus charttechnischer Sicht steht der Nasdaq 100 an einer Schlüsselstelle. Werden es die Käufer schaffen, die Kurse dynamisch über 14.000 Punkte zu treiben, sieht die Welt an der Börse weiter rosig aus. Jetzt müssen wir auf Zeichen der Schwäche achten. Kommt es zum Beispiel nach einem Anstieg über die Schlüsselstelle zu einem schnellen Rücksetzer unter 13.800 Punkte, müssen wir uns warm anziehen. Dann kann es zu einer Schwächephase kommen und den Markt bis 12.100 Punkte nach unten drücken.

Börse Nasdaq

BÖRSE AKTUELL Teil 3: Der Ölpreis läuft wie geschmiert

Der Ölpreis ist nicht zu bremsen. Zwischen 63,50 und 66,50 USD befand sich ein sehr markanter Widerstand. An diesem Preisbereich ist es in der Vergangenheit immer wieder zu größeren Abverkäufen gekommen. Auch im März hatten sich die Öl-Bullen an dieser Marke zumindest kurzfristig die Zähne ausgebissen. Der Ölpreis war an der Börse kurzfristig von 66,00 auf 58,00 USD abgeschmiert. Nun konnte die Hürde genommen werden.
Dort, wo zuletzt immer wieder Verkäufer die Oberhand hatten, könnten in der Zukunft Käufer aktiv werden um den Kurs zu stützen. In der technischen Analyse spricht man von der wechselnden Polarität zwischen Unterstützung und Widerstand. Kann ein Widerstand überwunden werden, wird dieser zur Unterstützung. Oder anders ausgedrückt – „Psychologie der Massen“. Nichts anderes ist die Börse – ein massenpsychologisches Phänomen.

Ölpreis

Mario Steinrücken ist Börsianer mit Leib und Seele. Er hält seine Positionen in der Regel über mehrere Tage bis hin zu wenigen Wochen. In der „Steinrücken Akademie“ hilft er Unternehmern und leitenden Angestellten Ihr Geld an der Börse für sich arbeiten zu lassen. Seine professionelle Trader Laufbahn startete er 2004 im Aktienhandel der Börse Stuttgart. Er besitzt die Xetra- und Eurex Lizenz und war ebenso als Futures Trader bei der Wertpapierhandelsgesellschaft „Gass Capital Markets“ in Frankfurt tätig. Seine Begeisterung für die Börse versucht er seinen Followern mit Tipps und Tricks auch auf seinem eigenen YouTube Kanal näher zu bringen.

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage