Finanznews

Börse: Warum die Märkte nervös werden! Videoausblick

Normalerweise ist der Jahresauftakt an der Börse sehr positiv - aber gestern gabe es den schlechtesten Start seit der Finanzkrise. Warum?

Normalerweise ist der Jahresauftakt an der Börse sehr positiv – aber gestern drohte der schlechteste Start in ein neues Börsenjahr seit 1932 – schließlich wurde es nur dank einer späten Erholung der schlechteste Start seit der Finanzkrise (erstmals seit 2016 ein negativer Start ins neue Jahr). Warum aber ist es plötzlich so turbulent geworden an der Börse? Der entscheidende Faktor ist die Senats-Nachwahl in Georgia – gestern haben die Märkte die gestiegene Wahrscheinlichkeit eines Sieges der US-Demokraten eingepreist, denn die US-Republikaner sind stark gespalten in Trump-Loyale und jene Republikaner, die die US-Wahl anerkennen wollen. Würden die US-Demokraten beide Sitze in Georgia gewinnen, dann hätte die Biden-Administration den vollen Durchgriff – mit weitreichenden Konsequenzen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Was soll den daran ein Wohlbehütetes Geheimnis sein, uns ist ja das Wachstum der Balance Sheets schon aufgefallen, ergo muss doch nirgends ausser da weiter Wachstum vorherschen und die Schuldentildung ist absolut kein Problem….

  2. Vorsicht Crashgefahr bei den Indizes!! SKS-Formation steht vor einer möglichen Ausbildung und dazu noch schlechte technische Indikatoren.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage