Aktien

Die Risiken nehmen zu Börsenprofi verkauft Nvidia-Aktien – Parallelen zum Cisco-Hype

Nvidia H100-Chips. Foto: Bloomberg

Nachdem die Nvidia-Aktie allein in diesem Jahr um 185 % gestiegen war, musste sie im gestrigen Handel einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Die Aktie des KI-Highflyers fiel einen Tag vor dem großen Verfallstag um 3,5% zurück und machte damit die gesamten Vortagsgewinne wieder wett. Ein Charttechniker würde sagen, dass die Nvidia-Aktie ein „bearish engulfing“ ausgebildet hat. Eine Kerzenformation, die häufig eine Trendumkehr vorhersagt und zugleich ein Verkaufssignal für technisch orientierte Händler darstellt. Der erfahrene Tech-Investor, Paul Wick von Seligman Investments, hat laut einem Bericht von Bloomberg ebenfalls die hohen Kurse genutzt, um die heiß gelaufene Aktie zu verkaufen. Er sieht zudem Parallelen zum Cisco-Hype während der Dot-Com-Blase.

Tech-Investor verkauft Nvidia-Aktien

Der Börsenprofi hat in den letzten Wochen seine Bestände an Nvidia reduziert, nachdem er die Gewinnwachstumsaussichten des Börsenlieblings in Frage gestellt hat.

„Unser Enthusiasmus hat sich in den letzten ein bis zwei Wochen etwas abgeschwächt“, sagte Wick per Videoanruf bei einer Veranstaltung der UBS Group AG in Singapur am Freitag, ohne näher darauf einzugehen, wie groß der Anteil ist, der reduziert wurde.

Parallelen zum Cisco-Hype

Wick, der seit rund drei Jahrzehnten in den Technologiesektor investiert, zog Parallelen zwischen Nvidia und dem Boom von Cisco Systems während der Dot-Com-Blase. Die hohen Bewertungen und das Fehlen von wiederkehrenden Einnahmen „machen die Geschäfte für den Chiphersteller riskanter“, sagte er.

Nvidia bezieht etwa 60 % bis 70 % der Einnahmen von seinen 10 größten Kunden, was es „von Natur aus zu einem viel riskanteren Unternehmen als Microsoft oder Google macht, die eine sehr geringe Kundenkonzentration und Tausende von Kunden haben“, sagte Wick, der den 13,5 Milliarden Dollar schweren Columbia Seligman Technology & Information Fund leitet.

Tech-Investor verkauft Nvidia-Aktien - Parallelen zum Cisco-Hype
Allein in diesem Jahr hat Nvidia mehr als 2 Billionen an Marktwert zugelegt

Nvidia-Rally: Die Risiken nehmen zu

Nvidia gelang es sogar Microsoft vom Thron des wertvollsten Unternehmens der Welt zu stoßen. Der Chiphersteller überholte zuletzt Apple und Microsoft, nachdem sich die Aktie aufgrund des Optimismus über künstliche Intelligenz im letzten Jahr mehr als verdreifacht hat. Viele Anleger setzen weiterhin darauf, dass sich die Rally fortsetzen wird. Wick und Rob Arnott von Research Affiliates LLC gehören jedoch zu den wenigen Abweichlern, da die Risiken für eine deutliche Korrektur ihrer Meinung nach gestiegen sind.

Nvidia wird mit dem 43-fachen der für das nächste Jahr prognostizierten Gewinne gehandelt und ist damit höher bewertet als alle anderen Unternehmen im Philadelphia Semiconductor Index.

Generative KI-Unternehmen, die Milliarden für die Chips von Nvidia ausgeben, haben ein großes Problem: eine niedrige Rendite auf das investierte Kapital, so Wick. Er fügte hinzu, dass „viele der größten Kunden von Nvidia aggressiv ihre eigenen Prozessoren entwickeln“, darunter Google von Alphabet, Microsoft und Meta Platforms, was sich früher oder später als Belastungsfaktor für Nvidia herausstellen kann.

Die Aktie gehört nach wie vor zu den Top-Positionen seines Fonds, allein schon aufgrund des massiven Anstiegs in den letzten eineinhalb Jahren. Der Fonds hat laut den von Bloomberg zusammengestellten Daten in den letzten drei Jahren 97 % seiner Konkurrenten übertroffen.

Nvidia muss nun „zeigen, dass das Wachstum in einem robusten Tempo weitergehen kann“, so Wick.

FMW/Bloomberg



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

75,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.