Allgemein

Boom und Bust – hier live: Das Inflationsgespenst ist zurück!

Roland Ullrich und Markus Fugmann diskutieren über relevante und aktuelle Themen an den Finanzmärkten, stellen den historischen Kontext her und geben einen Ausblick auf mögliche Zukunftsszenarien. Sie schauen hinter die Kulissen und zeigen Perspektiven auf!

Folge 1, heute ab 18.30Uhr: Das Inflationsgespenst ist zurück!

Sie sehen den Live-Stream hier



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

16 Kommentare

  1. Avatar

    Herr Fugmann, Ihr netter Gesprächsparter, Herr Roland Ullrich, ist doch nicht etwa der Roland aus den Kommentaren? Sagen Sie daß das nicht wahr ist! Danke.

    1. @Peter, nein, das ist er nicht :)

    2. @Peter Sallister, es ist doch nicht wirklich Ihr Ernst, dass Sie auch nur in Erwägung ziehen, der Clown und Troll aus den Kommentaren wäre auch nur im Ansatz in der Lage, eine Videokonferenz mit kompetenten Fachleuten zu überstehen? Und das alleine aufgrund des Fake-Vornamens?

      Kommentar-Trottel Roland (ehemals Erektions-Fahnen-Sven) schreibt immer im Nachhinein. Und immer denselben unfundierten Mist, wenn Aktienindizes gerade mal steigen. Und hüllt sich in tiefstes Schweigen, wenn immer sie fallen. Die letzten 3 bis 4 Wochen beispielsweise herrschte auffallende Stille bzw. ruhige, wohltuende Normalität.

      Kommentar-Roland müsste laut seinen Aussagen, selbst konservativ gerechnet, längst Multi-Milliardär sein und den Aufbruch zu einem Saturn-Mond planen. So mancher möchte denken, weit hinter der Oortschen Wolke wäre der Forentroll noch besser aufgehoben.

      1. Hacken Sie nicht so auf Roland rum. Ohne ihn wüsste hier niemand, dass der DAX wieder ein ATH erreicht hat. Das ist bei der Seitwärtsbewegung, die wir seit Mitte April sehen ja auch auch eher ein schwaches Signal im Rauschen.

        Rolands Trading Edge heißt TINA und die Dame dürfte hier eingeführt sein. Bei Risse, Halver … ist das nicht anders. Es gibt hier ja einige, die sauer auf FMW sind, weil Fugmann u.a. kritischen Finanzjournalismus betreiben, statt ihnen, wie unsicheren Teenagern, Lebenshilfe zu geben und sie zu motivieren mit dem Strom zu schwimmen. Sie verpassen dabei die Chance ihres Lebens, bleiben arm und kriegen keine Frau ab. Um Leute an ihre eine Chance zu erinnern, auch dafür gibt es Roland.

        Es stimmt ja, dass TINA gefärbtes Haar hat, hässliche Tätowierungen und ein Gesicht aus der Schönheitschirurgie. Für reaktionäre Bildungsbürger, wie mich, ist das nichts. Wir suchen natürliche Schönheit, dezent unterstützt durch Sport und Diät, nicht den Look des Sozialismus 2.0. Aber wir leben nun einmal in dekadenten Zeiten und da ist sie das Modell und sie hat sich als gute Begleiterin erwiesen, speziell für Leute ohne besondere Ansprüche.

  2. Das war super👍. Danke!

    1. grazie dottore Columbo!

  3. @Markus Fugmann
    Das Format und die Idee an sich sind klasse. Die Plattform auf YouTube allerdings ist unerträglich. Was ständig rechts neben dem Videostream blubbert und schwurbelt, ist eine Zumutung. Nicht jugendfrei und auch für Erwachsene nur bedingt geeignet. Da suhlen sich die Meinungsfreien im tiefsten Schlamm, in den übelsten Abgründen, wo jeder anonym seine 🤮💩 zum Besten geben darf.
    Und links davon im Video unterhalten sich intelligente Menschen über komplexe Themen, was aber leider zur Nebensache degradiert wird.

  4. Super Format, vielen Dank. Etwas viel und etwas aufdringliche Werbung, aber natürlich habe ich verständnis dafür, wobei ich auch sageb muss, so aufdringliche Werbung spricht mich persönlich gar nicht an, im Gegenteil verbinde ich das dann regelmässig mit negative Assosiazionen, hab auch schon Unternehmen geschrieben die mich zu häufig mit Werbung nervten, das ich Ihre Produkte nun ganz bewusst NICHT mehr kaufen werde. Werbung muss heute subtil am POS passieren und nicht aufdringlich vom interessierenden Abhaltend, und was soll der Typ auch aussagen der da immer eingespielt wird, am POS wäre man ja, dann aber bitte fundierte Werbung, wo man sich abhebt, so muss ich denken, das einzige was die können ist irgend eim C- Promi buchen (den ich nicht mal kenne) und wo man meint die Leute suchen dessen Erfolg (hatte er im Traden überhaupt je einen ??)

  5. Super Format und toll gemacht! Danke!!!

  6. gutes Format…spannend wäre wirklich noch ein Gegenüber, der mit einer komplett anderen Meinung auftritt, damit es mehr Reibungsfläche gibt…die Reibung kann ja dennoch freundschaftlich und fair stattfinden…
    @Herrn Fugmann: Sie betonen immer, dass für die Inflation die Geldumlaufgeschwindigkeit zunehmen muss…was aber wenn das nicht passiert, wenn der Deutsche einfach weiterhin entspannt den Sommer genießt, keine Panik und damit auch keine Erhöhung der Geschwindigkeit entsteht…was wenn die Regierung es durch immer wieder kleine Einschränkungen es schafft, dass die Geldumlaufgeschwindigkeit nicht zunehmen kann…ich bin mir auch ziemlich sicher, dass durch Roboter und technische Weiterentwicklung und die weitere Globalisierung mit zunehmendem Aufbau von regionalen Anbietern zur Absicherung in den jeweiligen Ländern aufgrund Lieferkettenengpässen eine Inflation gar nicht richtig stattfinden kann…jeder will sein Zeug verkaufen und wenn es ganz viele Anbieter auf der ganzen Welt gibt, die aufgrund technischem Fortschritt immer preiswerter produzieren kann es doch gar nicht zu einer dauerhaften Inflation kommen…

  7. Die FED ist die !einzige! Notenbank,die mit Zinsanhebung gegen die Inflation antreten kann. Warum?
    Der Dollar ist Weltleitwährung mit ca.65 % Marktanteil. Leider ist der € und die Franzosenclique mit nur
    ca 7 % nicht dazu in der Lage.Das wissen Sie auch . Will heissen Europa und Japan funzt wie die DDR. Fast 70 % der eu-Anleihen stehen ja schon in EZB(Badbank) Bilanz.Was von den Meisten als wertlos behandelt wird ist meist auch wertlos. Sieht aus wie ne Ente ,watschelt wie ne Ente ,iss auch wahrscheinlich eine.

  8. Avatar
    täglichgrüßtderbär

    Hihi, der war gut, der Witz des Videos. Fugmann: Ich bin kein Aktienbär. Was denn sonst? In Tausenden Videos kein einziges Statement für die Aktienanlage und nur „es geht so lange gut, bis es nicht mehr gut geht“, einfach mal wahllos überprüfen. Wieso merkt das hier keiner? So ziemlich alle großen Prognosen waren für die Tonne: Die Wahl Trumps, der Supergau, genauso wie die Bidens, es gibt keine Steuerreform, Krieg mit dem Iran, mit Nordkorea, in hundert Jahren kein Impfstoff, man könnte die Liste noch lange fortschreiben.
    Fugmann ist einer der größten Aktienbären in Deutschland. Er möchte, dass die Aktien fallen, weil er selbst keine hält. Er ist aber ein begnadeter Entertainer und Twitter-Tweetübersetzer.

  9. Hat da etwa der Roland Junge bekommen, ist doch klar ,dass alle Normaldenkenden in so extrem manipulierten Märkten sehr lange falsch liegen können, aber jede Übertreibung wurde und wird auch diesmal korrigiert werden.
    Wenn Bayern München gegen einen Fünftligisten mit Hilfe des Schiedsrichters 15zu Null verlieren würde, würde Mann sicher auch die Falschtipper kritisieren und nicht den Schiedsrichter ? Anscheinend sind viele Börsianer dümmer als die geschmähten Fussballfans.
    Bitte an Roland und Co., verraten sie doch einmal ihre Absicherungsstrategie und wie ihr die nächste Baisse überleben wollt. Solche Leute sind doch sicher auch Kryptosgläubiger, Noch immer nichts gelernt ?

    1. Angenehmer Zug des FMW-Kommentariats, dass es immer wieder Charakterdarsteller hervorbingt, z.B. Roland = grenzdebiler Dauerbulle, der trotzdem immer recht hat, während alle Normaldenkenden unrecht haben.

      Die Absicherung die er hat, ist die FED und nur wenn sie ihre lockere Geldpolitik aufgibt, ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erst einmal vorbei mit neuen ATHs . Andererseits kann sich SP erst einmal auch auf die Seite legen und im Schlaf ein wenig zucken, so wie es der DAX seit 10 Wochen macht. Markus, Roland und Co. können in diesem Fall immer noch jeden Dip kaufen, machen aber nur dann noch Gewinn, wenn sie ihn immer wieder verkaufen, sobald der Preis mal um 1-2% nach oben gehüpft ist. Also für mich wäre das kein Leben.

      Was können wir tun, während wir sehnsüchtig auf eine bärische Geschichte für die Aktienmärkte warten, auf eine neue „Sorge“? Was ist noch spannend? Öl, Gas, China … ?

  10. Wo kann man denn die Aufzeichnung sehen?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage