Aktien

Brasilien „not amused“: Banker wird Petrobras-Chef

Von Claudio Kummerfeld

Am Mittwoch trat der gesamte Vorstand des südamerikanischen Ölgiganten Petrobras zurück. Heute wurde der bisherige Chef der „Banco do Brasil“ Aldemir Bendine zum neuen Chef berufen. Der brasilianische Börsianer scheint einen Banker wohl als die falsche Wahl zu halten um das Chaos bei Petrobras in den Griff zu bekommen. Die Aktie verlor heute 8% und notierte zum Schluss bei bei 6,54 US-Dollar. Die Euphorie ausgelöst durch die Entlassung der Chefin ist damit schon wieder verflogen.

pbr



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage