Indizes

Bremst Corona in den USA den Dax aus? Stanzl mit aktuellem Video

Reichen die zunehmenden Corona-Probleme in den USA aus, um den positiven Trend im Aktienmarkt auszubremsen? Die aktuelle Lage zum Dax-Start bespricht im folgenden Video Jochen Stanzl von CMC Markets.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. Hallo Sandra Margin, es ist nicht als Werbung gekennzeichnet, weil es keine Werbung ist. Wir präsentieren mit diesem Artikel lediglich die Sichtweise von Hr. Stanzl auf den Markt.

    1. Warum ist das was Herr Stanzl sagt unseriös? Es geht darum, dass verschiedene Meinungen zum Marktgeschehen bei FMW gezeigt werden, so manchmal auch die Meinung von Herrn Stanzl. Wir zeigen ja auch die Meinungen von vielen anderen Kommentatoren. Die einen sind Bullen, die anderen Bären. Die einen sind Analysten von Brokern, die anderen unabhängige Kommentatoren. Es geht darum verschiedene Meinungen zu präsentieren, damit sich die Leser/Zuschauer das Gesamtbild besser überblicken und sich ihre eigene Meinung bilden kann.

  2. @Sandra Margin, die FMW veröffentlicht doch auch regelmäßig Beiträge vom allen anderen Seiten und Rändern des Spektrums. Ob Friedrich, Krall, Sinn oder Otte, jeder kommt hier regelmäßig zu Wort.

    Der eine sieht Krall als erfrischend neutral / kritisch, der andere eher den Friedrich. Ein Dritter vielleicht Stanzl, ein Vierter den Otte oder sogar Sinn.
    Und selbstverständlich fast alle den zutiefst vermissten Fugi 😃

    Warum Sie nun die FMW kritisieren, weil diese ein möglichst breites und ausgewogenes Spektrum an Sichtweisen und Beiträgen publiziert, ist nur schwer nachvollziehbar und grenzt an diktatorische, intolerante Zensurtendenzen einiger umstrittener Staatschefs.

    Sie können doch gerne die Aussagen und Inhalte solcher Beiträge des Herrn Stanzl und auch anderer kommentieren, zerlegen, analysieren, kritisieren oder widerlegen. Wenn Sie Ihnen nicht gefallen, auch gerne ignorieren. Aber der publizierenden Plattform, die um Vielfalt und Neutralität bemüht ist, vorzuschreiben, was veröffentlicht werden sollte und was nicht, ist schon äußerst grenzwertig.

    Und gleichzeitig wegen dieser Vielfalt auch noch die Seriosität anzuzweifeln, ist einseitig populistisch, intolerant und tatsächlich unseriös.

    1. Also besonders sympathisch finde ich diesen Stanzl auch nicht. So ein typischer Vertreter dieser geleckten und aalglatten Finanzheinis…

      1. @Lausi, sympathisch finde ich eine ganze Menge dieser Finanzheinis nicht. Das spielt aber keine Rolle, da es im Kern doch einzig um die Inhalte in deren Beiträgen geht, nicht um ihre populistisch-psychologische Geschicklichkeit beim emotionalen Stimmenfang bis hin zum Fishing for Compliments. Letztendlich also um das Was, nicht um das Wer, und schon gar nicht um das Wie oder Wo.

        Persönlich habe ich hier auf FMW seit mindestens 4 Jahren keine 5 Videos von Herrn Stanzl angeschaut. Weil die Stichproben mich langweilen, mir keinen Mehrwert bringen und unterm Strich nach meiner persönlichen Einschätzung nur Zeit kosten würden. Also nutze ich die wunderbare Erfindung des Scrollbalkens in Verbindung mit der noch viel wunderbareren Fähigkeit des selektiven Lesens, kombiniert mit meinem freien Grundrecht auf Nicht-Lesen-Müssen und Alles-Lesen-Dürfen.

        Gerade dieses Freiheitsrecht neben vielen anderen sollten Sandra-Troll und Margin-Troll in ihrer Protestwut und nervösen Aufgeregtheit doch etwas nachdenklich stimmen. Denn was gibt solchen Trollen das Recht, die grundsätzliche Seriosität einer kostenlosen und extrem vielschichtigen Plattform öffentlich in Frage zu stellen, nur weil Artikel von persönlich unangenehmen Autoren publiziert werden?

  3. Stanzl hat keine eigene Meinung. Die darf und soll er auch gar nicht haben. Er repräsentiert CMC Markets, ist Aushängeschild und was er erzählt, soll sich insbesondere für Börsenneulinge einfach nur gescheit anhören. Für erfahrene Börsianer ist Stanzl wertlos. Da kann man sich gleich ntv anschauen.

    Stanzl in einem Atemzug mit Sinn und Krall zu nennen ist ziemlich unpassend. Man stellt ja auch keinen Fliegengewichtler neben zwei Schwergewichtsprofis.

    1. @Hesterbär,
      und dennoch berichtet eine gute Sportzeitung oder -plattform nicht nur über die Top 5 der 1. Fußball-Liga, sondern über die komplette Liga. Ebenso über Liga 2 und 3. Und auch nicht nur über Fußball, sondern ebenso über Boxen, Motorsport, Basketball, Tennis oder Wintersport. Und wie immer gilt: Wer sich z. B. nicht für Tennis interessiert, klickt es weg oder öffnet es erst gar nicht.

      Kein vernünftiger Mensch käme auf die Idee, die Redaktion zu kritisieren, weil sie einen Bericht über das erneute Versagen der Fliegengewichte HSV oder Vettel veröffentlicht. Oder eine Rubrik „Tennis“ im Menü ihrer Online-Platform listet.

      Der eher unvernünftige, unseriöse und völlig nutzlose Kommentar von @Sandra Margin, der eher ein Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit war, wurde inzwischen offensichtlich von der Redaktion entfernt. Das ist legitim und nachvollziehbar, entzieht der Diskussion über diesen Kommentar aber natürlich auch jegliche Grundlage, zumindest für diejenigen, die ihn nicht zuvor gelesen haben. So, wie es bei Ihnen, lieber Hesterberg, der Fall zu sein scheint. Denn schon geht es wieder darum, die beiden Lichtgestalten zu verherrlichen und notfalls bis aufs Blut zu verteidigen, statt auf die eigentliche Intention einzugehen.

      1. @Michael
        Stimmt. Ich konnte den Kommentar von @Sandra Margin leider nicht mehr lesen. Macht aber auch nichts. Aus meiner Sicht sollte FMW sich hier auf die Vollprofis konzentrieren und zwar auf die, die eine klare Meinung vertreten. Kontroverse Sichtweisen ja, seichtes Börsengeplapper und Fliegengewichte nein. Ich finde zum Beispiel auch die Artikel von Dirk Schuhmanns und Hannes Zipfel klasse.

    2. @Hesterbär – Sie haben es mal wieder auf den Punkt gebracht! :-)

      1. @Lausi
        Vielen Dank! :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage