Devisen

Brexit-Abstimmung am Dienstag: Vorher noch die große Short-Wette?

Am Dienstag den 15. Januar gibt es die entscheidende Abstimmung im britischen Parlament über den Brexit-Deal, den Theresa May mit der EU-Kommission ausgehandelt hat. Es gilt also sicher, dass das Parlament ihn ablehnen wird. Also: Warum ist das britische Pfund trotzdem noch so ruhig? Im ersten Chart sieht man Pfund vs US-Dollar (GBPUSD) seit Heiligabend. Unterm Strich ein Seitwärtstrend!

Pfund USD Brexit

Im folgenden Chart sieht man Pfund vs US-Dollar seit Anfang 2018. Hier ist auch zu erkennen, dass es in den letzten Wochen keinen weiteren Absturz im Pfund gab. Aber kommt er ab Dienstag? Möglich ist das durchaus. Eigentlich ist es wie gesagt schon recht verwunderlich, dass es im Pfund zuletzt so ruhig war. Aktuell sieht die Lage so aus: Die Parlamentarier werden höchstwahrscheinlich Theresa May´s Vorschlag ablehnen. Sie haben bereits festgelegt, dass die Regierung nach einer Ablehnung am Dienstag binnen drei Tagen einen neuen Brexit-Deal-Vorschlag präsentieren muss.

Binnen drei Tagen? Man kann kaum davon ausgehen, dass May einen Alternativ-Plan hat. Und selbst wenn: Den müsste sie ja erst mit Brüssel abstimmen. Und dort war die Flexibilität für weitere Änderungen zuletzt bei genau 0,00%. Das Chaos könnte nächste Woche also sehr groß werden in London. Es scheint aktuell ausgemachte Sache zu sein, dass nicht nur die Opposition, sondern auch gut 20 Parlamentarier aus dem Regierungslager verhindern wollen, dass Großbritannien ganz ohne Deal aus der EU ausscheidet. Nichts geht voran, alles scheint ungewiss zu sein.

Theresa May kann nicht weiter auf die Europa-freundlichen Abgeordneten zugehen. Sonst verprellt sie nämlich die Brexit-Hardliner in ihrem Lager. Die Zeit rennt, und rennt, und rennt. Ende März fliegt UK aus der Union, und dann wohl ohne Deal, so wie es aktuell aussieht. Denn wenn man sich in London auf nichts einigen kann, gibt es eben einen kalten Brexit, und volle Zölle treten ab April in Kraft. Also, liebe Forex-Trader, wagen Sie bis Dienstag eine Short-Wette gegen das Pfund? GBPUSD short oder EURGBP long? Gott bewahre, wir wollen nicht zu einem Trade auffordern, und auch nicht dazu raten. Aber wer an ein Chaos nächste Woche glaubt, und an ein fallendes Pfund, kann sich das ja mal überlegen.

Pfund vs USD seit Anfang 2018 - Brexit



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage