Allgemein

Brexit immer unwahrscheinlicher: neue Umfrage. Pfund steigt..

FMW-Redaktion

Die Wahrscheinlichkeit für einen Brexit scheint weiter abzunehmen. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ORB im Auftrag des Daily Telegraph. Was diese Umfrage besonders interessant macht ist: sie zeigt, dass sich die Stimmung in Richtung Verbleib in der EU in stark relevanten Wählergruppen verschoben hat.

Insgesamt stimmten bei den Befragten, die sicher waren am 23.Juni ihre Stimme abzugeben, 55% für einen Verbleib in der EU, nur 42% dagegen. Aber die Tendenz hat sich stark in Richtung des „Remain“-Lagers verschoben, gerade bei den eher konsverativen Schichten: so stimmten 57% der Anhänger der Tories, also der konservativen Partei unter David Cameron, für einen Verbleib in der EU – bei der letzten Umfrage im März unter Torie-Wählern waren noch 60% für ein Verlassen der EU. Insgesamt scheint sich, das zeigt die Umfrage, vor allem unter Männern, die zuvor mehrheitlich noch für einen Brexit votierten, die Stimmung in Richtung „Remain“ verschoben zu haben.

Das gilt auch für die ältere und damit tendentiell eher konservativ eingestellte Wählergruppe der über 65-jährigen. Im März war diese Gruppe mit 62% für einen Brexit, nur 34% waren damals dafür. Das hat sich gründlich verschoben: inzwischen stimmt eine klare Mehrheit von 52% der noch vom Krieg oder der Nachkriegszeit geprägten Generation für den Verbleib, nur 44% für den Brexit.

All das dürfte kein Zufall sein: die Kampagne des britischen Premiers Cameron zielt auf die ökonomischen Risiken eines Verlassens der EU und thematisiert dabei besonders einen heiklen Punkt, der fast alle Briten betrifft: die Immobilienpreise, so die Kampagne Camerons, würden im Falle eines Brexit deutlich sinken (ob das stimmt oder nicht sei einmal dahingstellt). Und das trifft die Briten an ihrer Achillesverse, schließlich basiert ihr Wohlstand überwiegend auf den in den letzten Jahren stark gestiegenen Immobilienpreisen.

Dieses Motiv scheint nun dominant zu werden – und das Argument des Brexit-Lagers zu übertrumpfen, das in der fortgesetzen Einwanderung einen auch symbolischen Kontrollverlust des Landes und das Übergreifen der EU in immer weitere Bereiche des Lebens zu erkennen glaubt.

Das britische Pfund steigt zum US-Dollar heute aufgrund der Umfrage das erste Mal seit drei Tagen wieder an:

gbpusd240516



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Frage : Kann die FED wirklich im Juni die Zinsen anheben, kurz bevor der BREXIT -Entscheidung?

    lg

    1. @Hanns, wenn die Umfragen so bleiben und eine Mehrheit für die Brexit-Gegner sehr wahrscheinlich ist, sicher. Aber selbst wenn nicht, so Aussagen einiger Fed-Mitglieder gestern, werde man sich nicht von einem möglichen Brexit beeinflussen lassen

      1. Bin da ein wenig skeptisch, aber Sie müssen es besser wissen ;)
        Viele Dank für die schnelle Rückmeldung!

  2. Die Umfragen zeigen nur eines: durch das ständige Durchschütteln wabern die Meinungen nur so von einer Seite zur anderen. Die Leute halten dem pyschologischen Druck einfach nicht mehr stand und verlieren ihren eigenen Standpunkt völlig.

  3. ….das wäre sehr bedauerlich, denn dann bleiben diese Verkrustungen auf Jahre erhalten…..zeigt aber auch wieder, wie ernst man die Menschen nehmen kann. Große Klappe, nichts dahinter…..

  4. die politischen demagogen haben die „angst“ fest in ihre polemische hirnwäsche für den machterhalt integriert. aufbruch, erhalt der eigenen nationalen identität oder gerechtigkeit sind zu floskeln degeneriert und dienen ledigich temporären whalkampf gedöns…der weg zur sich aufblähenden, totalitären eu diktatur bahnt sich den weg über diese helfershelfer…..es ist bedauerlich ! aber die eigenen kinder werden es bezahlen müssen. andererseits sprchen die folgenden generationen wohl eher arabisch in allen facetten. naja, freuen wir uns einfach für uns…..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage