Devisen

Britisches Pfund: Ständig neue Brexit-Nebelkerzen

Was ist da los? Haben die britischen Presseorgane Notstand, und saugen sich irgendwas aus den Fingern? Hauptsache irgendwas schreiben? Erst letzten Donnerstag berichteten wir von einem britischen Medienbericht, wonach die Londoner Finanzindustrie nach dem Brexit einen freien Marktzugang zur EU behalten solle. Kurz darauf folgte das Dementi vom zuständigen EU-Kommissar Barnier – dies sei eine Fake News. Das britische Pfund stieg trotzdem, ohne danach wieder zu fallen.

Und heute? Übers Wochenende kam der nächste Medienbericht von der Insel, wonach nun angeblich eine tolle Einigung da sei, dass UK komplett erst einmal in der Zollunion bleiben werde. Das hilft dem Pfund aktuell erneut dabei nicht wieder abzustürzen. Downing Street No 10 hat diesem Bericht nun schon widersprochen, auch wenn man angeblich schon 95% des Deals mit der EU ausgehandelt habe. Also wieder ein Dementi.

Wie soll das auch funktionieren? Denn wenn ganz UK erstmal „vorübergehend“ in der Zollunion bliebe, müsste man auch weiterhin die EU-Regeln befolgen – und genau das wollen die Hardliner in Theresa May´s Partei nicht. Aber was soll´s. Dem Pfund hat es ja auch heute etwas geholfen. Im Chart sieht man das Pfund vs USD seit Ende Oktober.

Geht man nach den Fakten (es gibt keine neuen), dann müsste GBPUSD immer noch weit unten in diesem Chart stehen, also irgendwo um die 1,27 oder 1,28 herum. Aber man hält sich aktuell um das Niveau von 1,30 herum. Da ist der Wunsch nach einer Brexit-Einigung wohl der Vater des Gedankens? Bitte bitte, lasst irgendwas dran sein an diesen Zeitungsartikeln, und wir pushen das Pfund nach oben? Wie oft hat man das in all den letzten Monaten schon erlebt…

Pfund



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage