xtb Dax Spread 0,8
Europa

Beginn der milden Rezession? Bruttoinlandsprodukt doch -0,2 % im vierten Quartal

Das Bruttoinlandsprodukt sinkt doch um 0,2 % im vierten Quartal. Die vorläufige Meldung hatte 0,0 % Veränderung ausgewiesen.

Deutschland-Flagge

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) wurde am 13. Januar anhand vorläufiger Daten und noch nicht gesicherter Daten mit exakt 0,00 % Veränderung gemeldet vom dritten auf das vierte Quartal 2022. Jetzt liegen die endgültigen und damit verlässlichen Daten vor. Vor wenigen Augenblicken hat das Statistische Bundesamt vermeldet: Vom dritten auf das vierte Quartal 2022 sank das BIP um 0,2 %.

Dazu schreiben die Statistiker aktuell: Nachdem sich die deutsche Wirtschaft trotz schwieriger Bedingungen in den ersten drei Quartalen gut behaupten konnte, nahm die Wirtschaftsleistung im 4. Quartal 2022 leicht ab. Besonders die preis-, saison- und kalenderbereinigten privaten Konsumausgaben, die die deutsche Wirtschaft im bisherigen Jahresverlauf gestützt hatten, waren niedriger als im Vorquartal.

Im Chart sehen wir pro Balken ein Quartal. Dieses erste negative Quartal könnte der Beginn der Rezession sein. Laut allgemeinem Konsens unter Ökonomen ist es eine Rezession, wenn das Bruttoinlandsprodukt zwei Quartale in Folge sinkt. Also wissen wir es erst in 3 Monaten!


source: tradingeconomics.com

Weiter schreiben die Statistiker, im Wortlaut:

Bruttoinlandsprodukt im Vorjahresvergleich gestiegen

Im Vorjahresvergleich war das BIP im 4. Quartal 2022 preisbereinigt um 0,5 %, preis- und kalenderbereinigt um 1,1 % höher als im 4. Quartal 2021. Der Unterschied zum nicht-kalenderbereinigten Wert liegt auch darin begründet, dass das 4. Quartal 2022 durchschnittlich 1,2 Arbeitstage weniger hatte als das Vorjahresquartal.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise und der Folgen des Kriegs in der Ukraine sind diese Ergebnisse mit größeren Unsicherheiten als sonst üblich behaftet.

Revision der bisherigen Ergebnisse

Neben der Berechnung des 4. Quartals 2022 hat das Statistische Bundesamt wie üblich auch die bisher veröffentlichten Ergebnisse überarbeitet und neu verfügbare statistische Informationen in die Berechnungen der übrigen Quartale 2022 einbezogen. Dabei ergab sich für das vierteljährliche preisbereinigte BIP nur für das 3. Quartal eine Änderung des bisherigen Ergebnisses von 0,1 Prozentpunkten.

Ausführliche Ergebnisse für das 4. Quartal 2022 gibt das Statistische Bundesamt am 24. Februar 2023 bekannt.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Pingback: Die Meldungen vom 30.01.2023 | das-bewegt-die-welt.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Trading App
Kostenfrei