Europa

Bruttoinlandsprodukt für 2. Quartal deutlich besser, aber leicht unter Erwartung

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) hat im 2. Quartal laut heute früh veröffentlichter Vorabschätzung um 2,3% im Jahresvergleich zugelegt. Das ist deutlich besser als im Vorquartal mit +1,4%. Aber die Erwartungen für heute lagen bei ca 2,5%. Trotzdem kann sich eine Zahl von 2,3% sehen lassen! Im Quartalsvergleich ist es eine BIP-Steigerung von 0,5% nach vorher 0,4%. Hierzu einige Fakten vom Statistischen Bundesamt im Wortlaut:

Positive Impulse kamen im Vorquartalsvergleich (preis-, saison- und kalenderbereinigt) aus dem Inland: Sowohl die privaten Haushalte als auch der Staat erhöhten ihre Konsumausgaben. Auch die Investitionen legten zu: In Ausrüstungen, Bauten und sonstige Anlagen wurde jeweils etwas mehr investiert als im ersten Quartal 2018. Nach vorläufigen Berechnungen war die preisbereinigte außenwirtschaftliche Entwicklung gekennzeichnet von steigenden Exporten und einem noch stärkeren Anstieg der Importe.

Im Vorjahresvergleich stieg das preisbereinigte BIP im zweiten Quartal 2018 um 2,3 % (erstes Quartal 2018: +1,4 %). Bei kalenderbereinigter Betrachtung ergab sich im zweiten Quartal 2018 ein BIP-Wachstum von 2,0 % (nach 2,1 % im ersten Quartal 2018). Es gab einen Arbeitstag mehr als im zweiten Quartal 2017.

Bruttoinlandsprodukt



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage