Krypto-Währungen

Cardano +630% dieses Jahr – der neue Hype, der Bitcoin Konkurrenz macht?

Schon mal was von Cardano gehört? Es ist eine eigene Blockchain mit dem Token-Kürzel ADA. Da Kryptowährungen global in US-Dollar gehandelt werden, ist hier das Kürzel ADAUSD aufzurufen. Cardano hat seit Jahresanfang 630 Prozent zulegt, von 0,18 Dollar auf aktuell 1,28 Dollar. Im Vergleich dazu hat der Bitcoin seit Jahresanfang „nur“ 99 Prozent zulegen können. Mit 41 Milliarden Dollar Gesamtwert ist der ADA-Token nach Bitcoin und Ethereum damit momentan die Nummer 3 der weltweit größten Kryptowährungen.

Cardano mit Aufnahme bei Coinbase Pro und Bloomberg

Am Dienstag vermeldete eine der ganz großen Kryptobörsen Coinbase, dass man Cardano bei „Coinbase Pro“ aufnimmt, und das mit Wirkung zu Donnerstag. Der Zugang zum Handel mit ADAUSD bleibt erst einmal den Profi-Kunden von Coinbase vorbehalten. Man werde eine separate Ankündigung machen, sobald Cardano für alle Kunden zugänglich sei, so Coinbase. Und zack, am Dienstag sprang die Kryptowährung im Kurs nach oben.

Am 14. März wurde bekannt, dass Cardano im Bloomberg-Terminal aufgenommen wurde. Damit ist die Kyrptowährung quasi auch im Nummer 1 Profi-Tool für Investmentbanken, Hedgefonds etc zu finden. Dienstag und Mittwoch erfolgte ein Aufwärtsschub in der Kryptowährung auf 1,46 Dollar im Hoch. Aber mit einem aktuell etwas zurückgekommenen Kurs von 1,28 Dollar ist der Anstieg der letzten Monate immer noch sensationell! Wie gesagt, 0,18 Dollar war der Kurs zu Jahresanfang, und im Sommer 2020 notierte Cardano um Niveaus bei 0,10 Dollar.

Der große Fortschritt?

Cardano ist eine eigene Blockchain der sogenannten dritten Generation. Man versteht sich selbst als programmierbare Blockchain mit smarten Verträgen, welche für die Entwicklung von sogenannten dezentralen Anwendungen konzipiert sein sollen. Auch will man mit (man höre und staune) der umweltverträglichsten Blockchain der Welt punkten. Und die Transaktionsgebühren sollen niedrig sein. Laut der treibenden Kraft bei Cardano, dem ehemaligen Ethereum-Chef Charles Hoskinson, sollen mehr als 100 Unternehmen von Ethereum zu seinem neuen Projekt wechseln, sobald die Blockchain die volle Funktionalität habe um Smart Contracts zu betreiben. Die Rallye der letzten Wochen spricht für sich.  Wie gesagt: Bitcoin hat sich „nur“ verdoppelt, während der ADA-Token um 630 Prozent zulegen konnte.

Chart zeigt prozentuale Entwicklung von Cardano und Bitcoin
TradingView Chart zeigt Performance von Cardano und Bitcoin.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage